Archiv für den Monat: September 2014

Foto: Ralph Sondermann
Foto: Ralph Sondermann

Interview mit Paul Kohtes

Paul Kohtes gilt als einer der führenden Unternehmensberater für Kommunikation in Deutschland. Im Gespräch mit Michaela Doepke verrät der Führungskräftecoach, Buchautor und Zenlehrer, was Meditation in Unternehmen verändern kann. Weiterlesen

Ryan Rodrick Beiler/ Shutterstock
Ryan Rodrick Beiler/ Shutterstock

Diskussion: Soll man Bilder des Leidens anschauen?

Die Autorin Juli Zeh hat im „Stern“ eine wichtige Diskussion angestoßen: Sollen wir Bilder, etwa von Exekutionen durch die IS, betrachten? Machen wir uns damit mit den Terroristen gemein? Oder wäre Wegschauen gleichbedeutend mit Gleichgültigkeit? Weiterlesen

Africa Studio/ Shutterstock
Africa Studio/ Shutterstock

Ohne Menschlichkeit kein nachhaltiger Erfolg

D+S ccm GmbH, eines der führenden Call Center-Unternehmen in Deutschland mit über 3.000 Mitarbeitern, schult seine Führungskräfte in sozialer Kompetenz und zeigt damit: Menschliche Würde ist auch im Niedriglohnsektor ein Thema und vielleicht sogar ein Erfolgsgarant. Weiterlesen

Y.F. Wong/ Shutterstock
Y.F. Wong/ Shutterstock

Standpunkt: Über die Evolution des Ethischen

Liegt es uns in den Genen, Gutes zu tun? Der Autor Wolf Schneider entdeckt das Tierische im Menschen und zeigt, dass altruistisches Verhalten selbst bei Tieren genetisch begünstigt ist. Sind wir doch nicht die Krone der Schöpfung?

Weiterlesen

Anastasios71/ Shutterstock
Anastasios71/ Shutterstock

Mit Weisheit und Besonnenheit erfolgreich sein

Weniger theoretisches Expertenwissen, mehr Weisheit, fordert der Philosoph Christoph Quarch. Insbesondere im Wirtschaftsleben könnten Weisheit, Gerechtigkeit und Besonnenheit entscheidend für den Erfolg sein. Weiterlesen

Foto: Gabriele Rabkin
Foto: Gabriele Rabkin

Zehn Jahre Family Literacy in Hamburg

Bildung ist der Schlüssel für ein gutes Leben. Auf dieser Erkenntnis beruht „Family Literacy“, ein Projekt in Vor- und Grundschulen, bei dem Kinder zusammen mit ihren Eltern Sprache erlernen. In Hamburg lernen mittlerweile 6000 Schüler und 1000 Eltern gemeinsam. Weiterlesen

Foto: Stefano Tinti/ Shutterstock
Foto: Stefano Tinti/ Shutterstock
Bei exzessivem Computerspiel besteht Suchtgefahr.
Julian Böhm spricht über seinen Ausstieg aus der PC-Spielebranche

Julian Böhm war an der Entwicklung eines der ersten Browser-Spiele beteiligt. Im Interview spricht er über den Boom der Branche, die Suchtgefahr und warum er aus ethischen Gründen ausstieg und jetzt bei „Ethik heute“ mitmacht. Weiterlesen

cover-wer-sich-veraendert-275x275

Motivierende Antworten auf die Herausforderungen unserer Zeit

Christophe André, Jon Kabat-Zinn, Pierre Rabhi, Matthieu Ricard: Diese Philosophen, Psychologen und Naturwissenschaftler ermutigen uns in ihrem Buch zu Achtsamkeit, Meditation, Genügsamkeit und Altruismus. Wer etwas bewegen will, findet hier wertvolle Inspirationen.

Weiterlesen

Foto: Andrea Liebers
Foto: Andrea Liebers

Jungschriftsteller lernen Teamwork in der Schreibwerkstatt

Die Kinderbuchautorin Andrea Liebers bot interessierten Jungautoren einen Workshop mit dem Titel „Wir schreiben gemeinsam ein Buch“ an. Die Kursleiterin berichtet von ganz besonderen Lernerfahrungen, die Kreativität und Teamwork fördern. Weiterlesen

(Grafik: fuereinebesserewelt.info)
(Grafik: fuereinebesserewelt.info)

Aufruf zum Netzwerken und Handeln 

Bei einer„Mitmach-Konferenz für engagierte Menschen, Projekte, Organisationen und Unternehmen“ wurden in Hamburg Themen wie Medien, Politik, Frieden, Ernährung, Wertewandel, Umweltschutz und Konsumverzicht diskutiert. Die Debatten werden im Internet fortgesetzt.

Weiterlesen

Dworkin

Intellektuelle Kampfansage an den Fundamentalismus

Kann es eine Religion für Atheisten geben? Was ist das Wesen von Religion? Und können religiöse und nicht religiöse Menschen eine gemeinsame Basis in menschlichen Werten haben? Der amerikanische Philosoph Ronald Dworkin (1931-2013) packt in seinem kleinen, provokanten Buch „Religion ohne Gott“ dieses heißen Eisen an. Weiterlesen

Bild: BR
Bild: BR

Interview mit der Filmemacherin Jutta Neupert

Rund 12 Milllionen Syrer sind seit Ausbruch des Bürgerkriegs auf der Flucht. In ihrem Dokumentarfilm vom Sommer 2014 hat die Filmemacherin Jutta Neupert auf die dramatische Situation syrischer Flüchtlingsfamilien in Deutschland hingewiesen. Weiterlesen