Archiv für den Monat: Juni 2015

Jill Chen/ Shutterstock
Jill Chen/ Shutterstock

Regionales Gemüse, statt Massenware aus dem Supermarkt

Immer mehr Menschen sind die Konsumwirtschaft leid. Sie wünschen sich Gemüse aus der Region – ohne Strichcode und Plastikhülle. Deshalb werden sie aktiv und schließen sich zu regionalen Verbrauchergemeinschaften zusammen.

Weiterlesen

Philip Lange/ shutterstock.com
Philip Lange/ shutterstock.com

Der mystische Zweig des Islam hat viele Anhänger

Im Westen herrscht ein einseitiges Bild vom Islam vor, die Vielfalt der Traditionen wird kaum beachtet. Die Philosophin Ursula Baatz stellt die mystische Tradition des Sufismus vor, die im islamischen Kulturraum weit verbreitet ist, aber von Fundamentalisten bekämpft wird. Weiterlesen

Prof. Weiße ist Direktor der Akademie der Weltreligionen. Foto: Jens Nagels
Prof. Weiße ist Direktor der Akademie der Weltreligionen. Foto: Jens Nagels

Die eigene Religion durch andere besser verstehen

Der interreligiöse Dialog ist gerade in Zeiten, in denen der Fundamentalismus erstarkt, wichtig. Professor Wolfram Weiße beschreibt, wie der Austausch mit anderen Religionen Einsichten zutage fördert, vor starren Glaubenssätzen bewahrt und die Mitmenschlichkeit stärkt. Weiterlesen

oekom verlag
oekom verlag

Ein Buch über „Murks“ und was dahinter steckt

Technische Geräte versagen oft nach ein paar Jahren ihren Dienst. Buchautor Schridde wirft der Industrie „geplanten Verschleiß“ vor, untersucht die Hintergründe und zeigt Auswege aus der Verschwendung von Ressourcen. Weiterlesen

s11/ photocase.com
s11/ photocase.com

Über ein Projekt an einem Berliner Gymnasium

Menschen auf das Leben vorbereiten – das ist nicht das erklärte Ziel der Schulbildung. Der Philosoph Florian Goldberg betreibt ein Projekt an einem Berliner Gymnasium, in dem Schüler lernen, sich selbst nah zu sein und zu verstehen. Weiterlesen

Samot/ shuttestock.com
Samot/ shuttestock.com

Ein Kommentar von Christoph Quarch

Am Streit um Griechenland, am Ukraine-Konflikt und besonders am Flüchtlingsproblem zeigt sich die Krankheit Europas, so die Einschätzung des Philosophen Quarch. Ein Wirtschaftsraum zu sein, ist nicht genug. Was Europa fehlt, ist eine Vision, etwa die Idee, ein gemeinsames Haus zu sein. Weiterlesen

Christof Spitz
Christof Spitz

Video eines Vortrags über Buddhismus und Stoizismus

Der Religionswissenschaftler Professor Jens Schlieter war am 2. Juni 2015 auf Einladung des Netzwerks Ethik heute zu einem Vortrag in Hamburg. Er verglich die buddhistische Lebenskunst mit der des Stoizismus und entdeckte erstaunliche Parallelen. Weiterlesen

Cover Joachim Bauer Buch

Das neue Buch von Joachim Bauer

Wer kennt es nicht, dass kurzfristige Bedürfnisse mit längerfristigen Zielen kollidieren? Professor Joachim Bauer plädiert mit seinem neuen Buch dafür, die Fähigkeit zur Selbst-Steuerung stärker zu nutzen. Nur so finde man zu sich selbst und entdecke den tieferen Sinn des Lebens. Weiterlesen

Robert Kneschke/ shutterstock.com
Robert Kneschke/ shutterstock.com

Video eines Vortrags von Professor Linden, Berliner Charité

Professor Michael Linden, Arzt für Neurologie und Psychiatrie, war am 19. Mai 2015 auf Einladung des Netzwerks Ethik heute zu einem Vortrag in Hamburg. Er sprach über Psychologische Weisheitskompetenzen und wie man sie durch Therapie entwickeln kann. Weiterlesen

OlegD/ shutterstock.com
OlegD/ shutterstock.com

Video eines Vortrags der Entwicklungspsychologin Judith Glück

Professor Judith Glück war am 16. Juni 2015 auf Einladung des Netzwerks Ethik heute zu einem Vortrag in Hamburg. Sie sprach über Definitionen von Weisheit und Ansätze von Psychologen, Weisheit zu messen. Weiterlesen

enciktat/shutterstock.com
enciktat/shutterstock.com

Interview mit dem Psychotherapeuten Guido Peltzer über Gefühle der Fremdheit

Manche Deutsche fühlen sich fremd im eigenen Land, Rechtspopulisten haben leichtes Spiel. Der Psychotherapeut Dr. Guido Peltzer spricht im Interview über die Ursachen von Ängsten und regt mehr Begegnungen zwischen Menschen verschiedener Kulturen und Religionen an, insbesondere mit den Muslimen in Deutschland. Weiterlesen

Ina

Eine Teilnehmerin des „Weisheitstrainings“ berichtet

Das Netzwerk Ethik heute bietet ein Weisheitstrainng auf der Basis von Achtsamkeit an. Ina Heidmann gehört zu den ersten, die mitgemacht haben und schildert ihre Erfahrungen: neue Handlungsspielräume im Alltag, mehr Wohlwollen im Umgang mit anderen Menschen und die Erkenntnis, dass Gedanken nicht die Realität sind. Weiterlesen