Archiv für den Monat: November 2015

kwest/ shutterstock.com
kwest/ shutterstock.com

Testen Sie einen klimaschonenden Lebensstil

Vom 30. November bis 11. Dezember 2015 – so lange der Klimagipfel in Paris tagt – wollen wir einen klimaschonenden Lebensstil ausprobieren und damit den Vertretern der 193 Staaten zeigen, dass wir es ernst meinen mit dem Klimaschutz. Hier gibt es Tipps, auch für die Zeit nach der Konferenz. Weiterlesen

studiostoks/ shutterstock.com
studiostoks/ shutterstock.com

Ein Standpunkt von Christoph Quarch

Nach den Terroranschlägen von Paris hätte ein Ruck durch Europa gehen müssen. Die Bürger hätten sich zusammenschließen und eine gemeinsame Antwort finden müssen. Aber die Deutschen bleiben lieber in der Komfortzone und leben, als wäre nichts geschehen, so der Philosoph. Weiterlesen

Asmus Henkel
Asmus Henkel

Anders mit globalen Krisen umgehen

In Krisenzeiten wird deutlich, dass Veränderungen nötig sind. Doch von wo aus können wir das Neue aufsuchen? Die Meditationslehrerin Sylvia Kolk lädt dazu ein, von einer tieferen Dimension des Bewusstseins auf die Welt zu schauen. Weiterlesen

Foto: Felsentor
Foto: Felsentor

Berührende Begegnungen von Mensch und Tier

In seinem Meditationskurs „Staunen mit Tieren“ ermöglicht Martin Kalff die achtsame Begegnung mit Schweinen, Schafen und Hühnern. Die Teilnehmer lernen, Tiere als Lebewesen wahrzunehmen und ihnen ihre Würde zurückzugeben. Weiterlesen

Furyk Nazar/ shutterstock.com
Furyk Nazar/ shutterstock.com

Interview mit der Philosophin Ina Schmidt zu den Terroranschlägen in Paris

Ina Schmidt glaubt nicht an militärische Gewalt als Antwort auf die Anschläge in Paris. Aber auch einem Dialog mit Terroristen sind Grenzen gesetzt. Im Interview fordert sie dazu auf, uns selbst stärker im Guten, in ethischen Werten zu verankern und eine gemeinsame europäische Identität zu schaffen. Weiterlesen

Oleg Zabielin/ shutterstock.com
Oleg Zabielin/ shutterstock.com

Ein Essay der Philosophin Ina Schmidt

In Zeiten von Gewalt und Terror sind wir schnell dabei, die Welt in „gut“ und „böse“ einzuteilen. Oft werden schon Andersdenkende als „böse“ bezeichnet. Für Ina Schmidt ist jedoch das wichtigste Kriterium für „das Böse“, sich und andere nicht als Personen zu verstehen. Blinde Zerstörungswut ist nur für diejenigen möglich, die andere nicht als Menschen anerkennen. Weiterlesen

audio_thumb

Autonomie und Verbundenheit

sind Grundbedürfnisse des Menschen und keine Gegensätze, sagt Dr. Gunter Schmidt. In seinem Vortrag erklärt er, wie beide in eine Balance gebracht werden können. Weiterlesen

Ryan Rodrick Beiler/ shutterstock.com
Ryan Rodrick Beiler/ shutterstock.com

Interview mit Natalie Knapp, 2. Teil

Krisen ereignen sich nicht nur im menschlichen Leben, sondern auch global. Das sehen wir an Klimawandel, Hunger und Gewalt. Sie zu lösen erfordert ein neues Bewusstsein, so die Philosophin Natalie Knapp. Schaffen wir den Übergang vom Ich- zum Wir-Bewusstsein? Weiterlesen

Foto: Michael Schrenk
Foto: Michael Schrenk

Das Geheimnis der Textilfirma von Sina Trinkwalder

In der Textilfirma manomama arbeiten ausschließlich Menschen, die es auf dem Arbeitsmarkt schwer haben. Für die Gründerin Sina Trinkwalder ist der Mensch das Geheimnis ihres Erfolges: Respekt, ein gutes Miteinander ist für sie die Basis.
Weiterlesen