Archiv für den Monat: Januar 2017

Foto: Anja Limbrunner
Foto: Anja Limbrunner

Mutiges Start-up mit Achtsamkeitszeitschrift

Stefanie Hammer verwirklichte ihr Traumprojekt: ein eigenes Achtsamkeitsmagazin. In Zeiten, in denen jedes Jahr mehr als 1000 neue Printmagazine den Zeitschriftenmarkt fluten, braucht es viel Mut für so ein Start-up-Unternehmen. Woher sie die Kraft dazu nahm, verriet sie im Gespräch mit Ethik heute. Weiterlesen

lanych/ shutterstock.com
lanych/ shutterstock.com

Christoph Quarch über den neuen Pippi-Kult

Selbstliebe wird heute groß geschrieben, dafür steht der neue Pippi Langstrumpf-Kult. Aus Sicht des Philosophen passt das zum „Postfaktischen“: die Fakten ausblenden und sich eine eigene Welt kreieren. Mit Donald Trump hat diese Strategie nun auch die Politik erreicht. Weiterlesen

wavebreakmedia/ shutterstock.com
wavebreakmedia/ shutterstock.com

Ein Vortrag von Irina Spiegel

Kann Achtsamkeit als elementare Kulturtechnik einen Platz im Bildungssystem bekommen? In ihrem Vortrag plädiert die Philosophin Irina Spiegel für einen Bildungsdiskurs über Achtsamkeit. Dies sei die Voraussetzung, Achtsamkeit in Schulen zu bringen. Weiterlesen

Meierei Horst

Eine Initiative gegen die Massentierhaltung

Die Milchbauern stehen unter Druck, die meisten Meiereien versuchen, mit Massentierhaltung über die Runden zu kommen. Die Meierei Horst in der Nähe von Hamburg zeigt, dass es anders geht. Die Biobauern gründeten eine eigene Genossenschaft für Konsumenten und Lieferanten. Entscheidend ist, dass die Kunden bereit sind, mehr für die Milch zu zahlen. Weiterlesen

Arbor-Verlag
Arbor-Verlag

Interview mit Jon Kabat-Zinn, 2. Teil

Achtsamkeit ist in der Politik angekommen. Im 2. Teil des Interviews mit Ethik heute spricht Jon Kabat-Zinn, Pionier der Achtsamkeitsbewegung, über Initiativen von Politikern wie „A Mindful Nation“ in Großbritannien. Sein Anliegen ist es, politisch Verantwortlichen Achtsamkeit zu vermitteln. Weiterlesen

barbara-marx-ny2_cgi-web

Über einen denkwürdigen Besuch in New York

Barbara Marx, Übersetzerin und Mutter, war ein paar Tage allein in New York. Sie erlebte Rassismus am eigenen Leib und erfuhr, wie tief die Diskriminierung in der Gesellschaft und im Bewusstsein der Menschen verankert sind. Sich das bewusst zu machen ist nötig, um Vourteile zu überwinden.

Weiterlesen

Angeles Nassar
Angeles Nassar

Matthieu Ricard über ein Gespräch mit Peter Singer

Der Philosoph Peter Singer plädiert für „Effektiven Altruismus“, also Hilfe für andere davon abhängig zu machen, was sie bringt. Matthieu Ricard berichtet über sein Gespräch mit Singer und stimmt zu: Man dürfe sich nicht von Gefühlen leiten lassen, sondern solle beim Helfen die Vernunft einschalten. Weiterlesen