Archiv für den Monat: Januar 2018

zhukowvlad/ shutterstock.com
zhukowvlad/ shutterstock.com

Gastbeitrag von Marie Mannschatz

Die buddhistische Meditationslehrerin Marie Mannschatz ist besonders bekannt durch ihre Kurse zur Meditation des Wohlwollens. Für sie ist Ethik ein Ausdruck von Liebe. Liebe fördert gute Beziehungen und kooperatives Verhalten, auch auf gesellschaftlicher Ebene. Sie plädiert dafür, partnerschaftliche Systeme zu fördern. Weiterlesen

S_L/ shutterstock.com
S_L/ shutterstock.com

Erste wissenschaftliche Studie in Deutschland

Wissenschaftler der Technischen Universität erforschen, ob Achtsamkeitstraining das Konsumverhalten langfristig verändern kann. Die Ergebnisse der Studie, die vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung unterstützt wird, werden Mitte Februar in Berlin präsentiert. Weiterlesen

project peace

Reportage über project peace

project peace ist ein Jahresprojekt für junge Erwachsene, die sich unter professioneller Anleitung für eine lebensfreundliche Gesellschaft einsetzen wollen. Es integriert Persönlichkeitsentwicklung, UnterwegsZeit im Ausland und gesellschaftliches Engagement. So ist es gleichsam eine Initiation ins Erwachsensein. Ethik heute sprach mit dem Teilnehmer Julian, 20. Weiterlesen

FamVeld/ shutterstock.com
FamVeld/ shutterstock.com

Ein Beitrag der Gynäkölogin Dr. Barbara Jahn

Die Kommerzialisierung des Gesundheitswesens hat auch die Geburtshife erfasst. Personalabbau und Zeitdruck sind jedoch Beziehungskiller. Wir brauchen eine Ethik der Geburtshilfe, sagt die Gynälologin Dr. Barbara Jahn, um Menschen einen guten Start ins Leben zu ermöglichen. Weiterlesen

Foto: privat
Foto: privat

Interview mit der Philosophin Natalie Knapp

Was bedeutet es, ein Mensch zu sein? Für die Philosophin Natalie Knapp hat diese Frage viel mit Weisheit zu tun. Sie spricht im Interview über verschiedene Vorstellungen von Bewusstsein, die Freude am eigenständigen Denken und welche Vorteile es hat, Meditation und Denken zu verbinden.

Weiterlesen