„Der Zusammenhalt hat uns gerettet“

Ein Besuch in Israel

Hilda Simcha, 95, gehörte zu den ersten Einwanderern nach Israel nach dem Zweiten Weltkrieg. Nachdem sie die Hölle von Auschwitz überlebte, gründete sie den Kibbuz Netzer Sereni nahe Tel Aviv mit, in dem sie heute ihren Lebensabend verbringt. Birgit Stratmann hat sie besucht und war beeindruckt von der starken inneren Kraft Hildas.

Weiterlesen