Archiv für den Monat: Juli 2018

Autobiografische Texe von Thich Nhat Hanh

Der große Achtsamkeitslehrer Thich Nhat Hanh ist ein Poet und leiser Rebell. In diesem Buch erzählt er sein Leben anhand von berührenden Geschichten. Diese zeigen sein ganzheitliches Verständnis von Achtsamkeit, die für ihn einen radikalen Pazifismus einschließt und die Kraft, Gesellschaft zu transformieren. Weiterlesen

izverg_n/ shutterstock.com

Ein Essay von Ina Schmidt

Liebe hat viele Facetten: Die Liebe in der Partnerschaft, Eltern- und Kindesliebe, Freundschaft. Die Philosophin Ina Schmidt regt an, über die Liebe nachzudenken. Damit Liebe gelingen kann, empfiehlt sie eine Praxis der Liebe. Weiterlesen

Foto: Cornelia Suhan

Über das Unbehagen der modernen Frau

Was moderne Frauen von matriarchalen Prinzipien lernen können, dazu äußert sich die Sozialanthropologin und Frauenforscherin Veronika Bennholdt-Thomsen im Interview. Die Autorin untersuchte matriarchale Strukturen in der südmexikanischen Kleinstadt Juchitán, in der die Frauen das Sagen haben. Weiterlesen

Das Unbehagen der modernen Frau

Geringe Wertschätzung und mangelndes Ansehen sind der Grund für das Unbehagen von modernen Frauen, so die Sozialanthropologin Veronika Bennholdt-Thomsen, die sich für feministische Gesellschaftstheorie engagiert. Weiterlesen