Philosophie als transformierende Kraft

Vier starke Frauen im Portrait
Wolfram Eilenberger erzählt von der geistigen Kraft von vier großen Denkerinnen in den 1930er Jahren: Simone Weil, Simone de Beauvoir, Hannah Arendt und Ayn Rand. So unterschiedlich sie auch sind, so verbindet sie vieles: Sie befinden sich in schwierigen Situationen, sie sind Außenstehende und lassen sich in ihrem Wunsch nach Freiheit nicht beirren.

Weiterlesen