Stylisch, nachhaltig und sozial
© Bridge & Tunnel

Stylisch, nachhaltig und sozial

Über das preisgekrönte Start-up Bridge & Tunnel

Die Firma Bridge & Tunnel verbindet nachhaltige Mode und soziales Engagement. Sie verarbeitet getragene Jeanshosen zu neuwertigen Produkten. Sie beschäftigt viele Migranten, die ausgezeichnet nähen können, aber keine Zertifikate haben. Hier finden sie das, was sie am meisten brauchen: Anerkennung und Wertschätzung.

Weiterlesen
Lebenstraum Waldbesitz
Lutz Freytag

Lebenstraum Waldbesitz

Retten, was die Deutschen so lieben

Lutz Freytag hat 330 Hektar Wald vom Land Brandenburg erworben. Damit erfüllte er sich einen Lebenstraum. Er will nicht nur Holz aus seinem Wald zu guten Preisen zu verkaufen, sondern versteht sich auch als Naturschützer. Dafür nimmt er viele Mühen auf sich. Doch die Verbraucher sind kaum bereit, für nachhaltiges Holz mehr zu zahlen.

Weiterlesen
Der die Seele schaukeln lässt
Foto: Brokopp

Der die Seele schaukeln lässt

Portrait eines Handwerkers und Künstlers

Thomas Brokopp hat viele Jahre lang Tischler ausgebildet, doch irgendwann ging es nicht mehr. Er kämpfte sich durch die Krise hindurch. Dabei entdeckte er verschüttete Talente. Heute baut er „Seelenwiegen“ aus Vollholz, die Menschen Geborgenheit bringen sollen. In der Krise lernte er auch seine Frau Petra kennen. Sie glaubte an ihn.

Weiterlesen
Datenschutz Made in Germany
Foto: C. Spitz

Datenschutz Made in Germany

Ein Start-up will Whatsapp Konkurrenz machen

Ein Start-up in Hamburg arbeitet an der App Bundle, die Whatsapp Konkurrenz machen will: Digital vernetzt sein und gleichzeitig die Privatsphäre sichern. Der Erfolg wird auch davon abhängen, ob User erkennen, dass es im Netz nichts umsonst gibt und hohe Standards im Datenschutz etwas kosten.

Weiterlesen

Update der Führungskultur

Interview mit zwei jungen Unternehmerinnen

Ist die Zeit für Manager alter Schule passé? Als selbstorganisiertes Netzwerk begleitet Leadershiphoch3 Personen und Organisationen, um mit kollektiver Führung bessere Lösungen für eine Welt im Wandel zu entwickeln als mit klassischer Hierarchie. Ein Gespräch mit Mitbegründerin Anne Kliebisch und Prozessbegleiterin Natalie Kho.

Weiterlesen
„Ich will nicht neutral sein“
Foto: Yvonne Schalch

„Ich will nicht neutral sein“

Der Fotojournalist Manuel Bauer im Portrait

An der Seite der Schwachen stehen, das ist die Devise des Schweizer Fotografen Manuel Bauer, der durch journalistische Fotoreportagen über den Dalai Lama und Tibet bekannt wurde. In seinem Beruf will er nicht neutral sein, sondern sich berühren lassen. Privat wird ihm im Leben mit seinem schwerbinderten Sohn viel Mitgefühl abverlangt.

Weiterlesen
Vaude: Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit
Foto Vaude

Vaude: Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit

Portrait eines Familienunternehmens

Der Outdoor-Ausrüster Vaude steht für Naturverbundenheit und setzt dies konsequent im eigenen Unternehmen um: Vaude ist klimaneutral, setzt auf umweltfreundliche Materialien und sorgt für transparente Lieferketten. 40 Prozent der Führungskräfte sind weiblich. Stefan Ringstorff sprach mit Geschäftsführerin Antje von Dewitz.

Weiterlesen

„Konkurrenzdenken schadet dem Erfolg“

Interview mit dem Unternehmer Holger Wolff

„Wir verfolgen keine kurzfristige Gewinnmaximierung“, sagt Holger Wolff im Interview. Das Unternehmen MaibornWolff hat diverse Auszeichnungen als bester IT-Arbeitgeber erhalten. Firmenchef Wolff spricht im Interview über ethische Leitlinien, die große Bedeutung einer Kultur des Miteinander in der Wirtschaft und wie man Arbeitsleben neu denken kann.

Weiterlesen
„Greenpeace gehört mir nicht“
Foto: Greenpeace. Gerhard Wallmeyer hat Greenpeace mitgegründet.

„Greenpeace gehört mir nicht“

Ein Interview mit dem Fundraiser von Greenpeace

Gerhard Wallmeyer gilt als einer der erfolgreichsten Spendensammler in Deutschland. Nach 36 Jahren Arbeit für Greenpeace geht er nun in Rente. Im Interview mit Birgit Stratmann spricht er über die Anfänge der Arbeit, seine Philosophie und Erfolgsrezepte.

Weiterlesen

Vom Fotografen zum Schafbauer

Steffen Honzeras neues, alternatives Leben

Steffen Honzera, 49, hütet Schafe in Mecklenburg-Vorpommern. Vor sieben Jahren warf er seinen Job als Fotograf hin, kaufte einen Bauerhof und eine kleine Milchschafherde. Birgit Stratmann schildert Freud und Leid eines abenteuerlustigen und umweltbewussten Aussteigers.

Weiterlesen
Wenn ein Bankenchef umdenkt
Marion Vogel/ Sparda-Bank München

Wenn ein Bankenchef umdenkt

Helmut Lind steht für eine Wirtschaft, die dem Menschen dient

Helmut Lind gilt in der Bankenwelt als Pionier für die Gemeinwohl-Ökonomie. Der Vorstandsvorsitzende der Sparda-Bank München eG engagiert sich für Ethik und eine Unternehmenskultur der Achtsamkeit. Er bringt nicht nur die Wirtschaftswelt zum Staunen. Michaela Doepke besuchte ihn in der Münchner Zentrale.

Weiterlesen
Heini Staudinger: „Besitz bedeutet mir nichts“
Dem Unternehmer Staudinger (Mitte) geht es um den Menschen.

Heini Staudinger: „Besitz bedeutet mir nichts“

Ein Unternehmer mit Prinzipien

Der österreichische Unternehmer Heini Staudinger hat viele Talente. Er könnte auch Philosoph oder Dichter sein. Im östterreichischen Schrems hat er eine florierende Schuhfabrik aufgebaut, die den Vertrieb selbst macht. Ausbeuten will Staudinger niemanden, daher zahlt er sich selbst ein geringeres Gehalt als seinen Mitarbeitern.

Weiterlesen
Erfolgsverleger geht neue Wege
Foto: Christine Paxmann

Erfolgsverleger geht neue Wege

Interview mit Christian Strasser über eine neue Ethik

Der ehemalige Top-Manager und leidenschaftliche Büchermacher Christian Strasser ging für seine Überzeugung ungewöhnliche Wege. Sein Credo: „Nur mit Ethik können wir die Probleme der Welt lösen.“

Weiterlesen
"Wir haben Menschen süchtig gemacht"
Foto: Stefano Tinti/ Shutterstock

"Wir haben Menschen süchtig gemacht"

Julian Böhm spricht über seinen Ausstieg aus der PC-Spielebranche

Julian Böhm war an der Entwicklung eines der ersten Browser-Spiele beteiligt. Im Interview spricht er über den Boom der Branche, die Suchtgefahr und warum er aus ethischen Gründen ausstieg und jetzt bei “Ethik heute” mitmacht.

Weiterlesen
Umdenken im Call Center
Africa Studio/ Shutterstock

Umdenken im Call Center

Ohne Menschlichkeit kein nachhaltiger Erfolg

D+S ccm GmbH, eines der führenden Call Center-Unternehmen in Deutschland mit über 3.000 Mitarbeitern, schult seine Führungskräfte in sozialer Kompetenz und zeigt damit: Menschliche Würde ist auch im Niedriglohnsektor ein Thema und vielleicht sogar ein Erfolgsgarant.

Weiterlesen
Loading