Meditieren

Lebenselixier Dankbarkeit
tomertu/ shutterstock.com

Lebenselixier Dankbarkeit

Eine kurze Meditation

Dankbarkeit ist die Quelle eines erfüllten Lebens. Regelmäßig kultiviert, überwindet sie Unzufriedenheit und negatives Denken. Die Autorin lädt mit einer Meditation ein, Dankbarkeit zu einer ständigen Begleiterin zu machen.

Weiterlesen
Loading

Meditieren ohne Geländer

Ein Buch von Krishnamurti

Das in der edition steinrich erschiene Buch des indischen Meisters Krishnamurti (1895-1986) sprengt alle konventionellen Ansichten über Meditation. Als Freigeist lehnt er Autoritäten, Gurus und Methoden ab. Meditation versteht er als Zustand vollkommener innerer Freiheit.

Weiterlesen
Selbstmitgefühl – Anker für schwierige Momente
Pewara Nicropithak/ shutterstock.com

Selbstmitgefühl – Anker für schwierige Momente

Eine kurze Übung für den Alltag

Mit der folgenden 3-Minuten-Übung möchten wir Sie inspirieren, eine Pause im stressigen Alltag einzulegen. Gerade das Selbstmitgefühl kann in schwierigen Momenten Wunder wirken und uns wieder in unsere Kraft bringen.

Weiterlesen
Loading
Einfach nur gehen
Christof Spitz

Einfach nur gehen

Eine Anleitung zur Gehmeditation

Ob im Büro, in freier Natur oder mitten in der Großstadt: Gehmeditation hilft, Kraft zu schöpfen und inneren Frieden zu finden. Birgit Stratmann inspiriert mit einer kurzen Anleitung für bewusstes Gehen dazu, den Alltag zu unterbrechen und in der Gegenwart anzukommen.

Weiterlesen
Meditation: ein Zustand von Weite und Stille
Ingrid Maasik/ shutterstock.com

Meditation: ein Zustand von Weite und Stille

Interview mit den Meditationslehrern Christiane und Guido Peltzer

Meditation bedeutet, vollständig da zu sein, ohne die Dinge ändern zu wollen, sagen die Meditationslehrer Christiane und Guido Peltzer. Sie sprechen im Interview über vollkommene Bewusstheit, die Sehnsucht nach Stille und wie man es vermeidet, in Abhängigkeit von Lehrern zu geraten. Denn Meditation bedeutet, innere Freiheit zu gewinnen.

Weiterlesen
Loading
Meditation der liebenden Güte
Jessica Hyde/ shutterstock.com

Meditation der liebenden Güte

Liebe ist in jedem Menschen. Doch sie ist gewöhnlich auf Nahstehende begrenzt. Mit Hilfe der buddhistischen Metta-Meditation kann die Liebe ausgedehnt werden auf alle, die uns begegnen.

Weiterlesen
Liebe kultivieren und verschenken
kridsada tipchot/ shutterstock.com

Liebe kultivieren und verschenken

Gastbeitrag von Wilfried Reuter

Der buddhistische Meditationslehrer Wilfried Reuter erklärt die Meditation der liebenden Güte. Wer sie regelmäßig übt, könne sich vor Angst und Einsamkeit schützen und mehr mit anderen Lebewesen verbinden, so seine Erfahrung.

Weiterlesen
Donnernde Stille
Foto: C. Spitz

Donnernde Stille

Die Meditationslehrer Christiane und Guido Peltzer verstehen gut, dass Menschen sich nach Stille sehnen. Doch die Wirkung kann mächtig sein. Sie empfehlen, im Alltag kleine Stille-Inseln aufzusuchen.

Weiterlesen
Loading

Warum sich groß machen?

Luise Reddemann über Machtmissbrauch durch Meditationslehrer

Der Unfehlbarkeitsgedanke in Bezug auf Meditationslehrer entstammt patriarchalem Denken“, so die Psychotherapeutin Luise Reddemann. Im Gespräch mit Ethik heute äußert sie sich besorgt über Lehrer-Schüler-Beziehungen, bei denen Risiken und Nebenwirkungen von Meditation ausgeblendet werden.

Weiterlesen
„Was mich berührt, hat mit mir zu tun“
Kamelia Ilieva/ shutterstock.com

„Was mich berührt, hat mit mir zu tun“

Ein Interview Sylvia Wetzel

Sylvia Wetzel, eine bekannte buddhistische Meditationslehrerin, spricht im Interview über Mitgefühl. Sich vom Leiden berühren lassen, statt es zu leugnen und zu verdrängen, könne Kräfte freisetzen. Sie gibt Tipps für eine ausgewogene innere Entwicklung.

Weiterlesen

Meditation „Die Erde lieben“

Eine größere Perspektive auf das Leben und die Welt einzunehmen ist angesichts der globalen Krise wichtig. Meditation kann dabei unterstützen, besonders die Haltung der Freundlichkeit gegenüber allem, was lebt.

Weiterlesen
Selbstmitgefühl ist kein Egoismus
everst/ shutterstock.com

Selbstmitgefühl ist kein Egoismus

Anleitungen von Christine Brähler

Die Psychotherapeutin Dr. Christine Brähler ist überzeugt: Selbstmitgefühl ist die Basis, um anderen mitfühlend zu begegnen. Im Beitrag zeigt sie kleine Übungen, um diese Kraft zu stärken. Im nächsten Schritt kann man Fürsorge und Mitgefühl auf andere ausdehnen.

Weiterlesen
Atempause
Mark Schwettmann/ shutterstock.com

Atempause

Eine kurze Meditation

Meditation ist das Natürlichste von der Welt. Doch der Sprung vom aktiven Leben in die Stille gelingt oft nicht. Es fehlt der entscheidende Zwischenschritt: die Entspannung bei gleichzeitiger Wachheit. Die folgende Meditation kann helfen, in einen Zustand wachen Seins zu kommen.

Weiterlesen
Ist Achtsamkeit für jeden gut?
jock+scott

Ist Achtsamkeit für jeden gut?

Ein Vortrag von Dr. Ulrich Ott
Meditation hat vielfältige Wirkungen, die meisten sind positiv. Der Vortrag gibt einen Überblick über das ganze Spektrum und klärt auf: Bei Menschen mit psychischen Erkrankungen oder bei unsachgemäßer Praxis ohne qualifizierte Anleitung können Probleme auftreten.

Weiterlesen
Meditation: Selbstmitgefühl
Irina Kozorog/ shutterstock.com

Meditation: Selbstmitgefühl

Meditationslehrer Frits Koster leitet eine Meditation an, in der wir uns selbst Gutes wünschen und unser Herz öffnen. Dies ist die Voraussetzung, um anderen Fürsorge zukommen zu lassen.

Weiterlesen

Wohlwollen und Verbundenheit lernen

Ein Buch von Marie Mannschatz

Die Meditation des Wohlwollens ist eine der wichtigsten Übungen des Buddhismus. Die bekannte Meditationslehrerin Mannschatz gibt in diesem Buch einen Überblick über die verschiedenen Stufen – vom Wohlwollen sich selbst gegenüber bis hin zur Feindesliebe – sowie Anleitungen zur Praxis.

Weiterlesen
Den aufgewühlten Geist beruhigen
Stranger in town/ photocase.com

Den aufgewühlten Geist beruhigen

Anregungen zur Meditationspraxis

Die Achtsamkeitsmeditation aktiviert die Selbstheilungskräfte von Körper und Geist. Die Meditationslehrerin Michaela Doepke erklärt, wie wir bei regelmäßiger Übung auch angesichts von Stress und Schwierigkeiten lernen, entspannt und gelassen zu bleiben.

Weiterlesen
Meditation ist kein Allheilmittel
Foto: Jens Nagels/Tibetisches Zentrum

Meditation ist kein Allheilmittel

Der Dalai Lama über die Bedeutung positiver Emotionen

Meditation hat keinen Nutzen, wenn sie nichts an den negativen Emotionen des Menschen verändert, so der Dalai Lama. Notwendig sei eine Bewusstheit für innere Werte, und diese gelte es über Jahre zu kultivieren.

Weiterlesen
Macht Meditation glücklich?
rokit_de/ photocase.com

Macht Meditation glücklich?

Acht Missverständnisse über die Meditation

Ist Meditation eine Flucht aus dem Alltag? Ist meditieren gleichbedeutend mit nicht-denken? Ich will meditieren, aber woher nehme ich die Zeit? Michael Feike, 34, der mit 16 zu meditieren begann, beantwortet acht Fragen, die Sie sich vielleicht auch schon gestellt haben.

Weiterlesen
Entspannt und wach im Auge des Sturms
Foto: Harvepino/Shutterstock

Entspannt und wach im Auge des Sturms

Michael Feike über die Bedeutung der Meditation für sein Leben

Noch bevor er den Kindern das Frühstück macht, meditiert Michael Feike jeden Morgen in aller Frühe. Seit Jahren sitzt er täglich rund zwei Stunden, egal, wie es ihm gerade geht. Lesen Sie, was ihn motiviert.

Weiterlesen
Die positive Kraft der Meditation
Foto: Johanna Wittig/ Photocase.de

Die positive Kraft der Meditation

Erfahrungen einer Meditations- und Achtsamkeitslehrerin

Durch Meditation können wir unsere Persönlichkeit entwickeln und neue Lebensfreude gewinnen, so die Überzeugung der Meditations- und MBSR-Lehrerin Michaela Doepke. Sie berichtet aus ihrer Sicht, was säkulare Meditation und Achtsamkeitspraxis für uns selbst und unsere Gesundheit bewirken kann.

Weiterlesen
Meditation auf den Atem
Jessica Hyde/ shutterstock.com

Meditation auf den Atem

Die Meditations- und MBSR-Lehrerin Michaela Doepke startet eine angeleitete Achtsamkeitsmeditation (Audio) in fünf Teilen. 1. Folge: die achtsame Atembeobachtung.

Weiterlesen
Mit Biofeedback via App die Meditation unterstützen
Ulrich Ott: Selbstversuch mit EEG-Headset bei der Meditation

Mit Biofeedback via App die Meditation unterstützen

Interview mit Meditationsforscher Ulrich Ott

Neue Smartphone-Apps in Kombination mit leicht zu bedienenden Geräten, die man ans Handy anschließen kann, machen es möglich: körperliche Reaktionen auf die Meditation zu messen und via Biofeedback die Übungen zu vertiefen. Cornelia Eybisch-Klimpel hat bei Dr. Ott nachgefragt.

Weiterlesen
Meditations-Apps für unterwegs
Foto: Conni Eybisch-Klimpel

Meditations-Apps für unterwegs

Die Psychologin Eybisch-Klimpel findet sie hilfreich

>Die frühere Zen-Praktizierende hat die neuen Meditations-Apps getestet und ist begeistert. Sie kann mehr experimentieren, die Übungen besser in den Tagesablauf integrieren und ist nicht angewiesen auf religiöse oder esoterische Kontexte und Gemeinschaften.

Weiterlesen
Wozu meditieren?
Christof Spitz

Wozu meditieren?

Meditationslehrer Fred von Allmen über die Ziele der Meditation

Wir Menschen heute erleben Stress, Leistungsdruck und sehnen uns nach einem ruhigen Leben. Welche Gründe kann es geben, sich der Meditation zu widmen?

Weiterlesen
Meditation und Einsicht
Andreas Mang/photocase.de

Meditation und Einsicht

„Tage zählen ist wie Finger schnippen – selbst der Mai vergeht wie ein Traum.“

Die Wirklichkeit als dynamischen Prozess zu erkennen – darum geht es in der Einsichtsmeditation.

Weiterlesen
Loading
Entschuldigung, keine Beiträge gefunden
Entschuldigung, keine Beiträge gefunden
Entschuldigung, keine Beiträge gefunden
Ethik Heute