Das Magazin ethik heute

Als wir die Idee von „Ethik heute“ im Jahr 2013 voller Enthusiasmus und mit großem Engagement entwickelten, dachten wir zuerst an ein Magazin, das am Kiosk erhältlich ist. Wir machten uns an die Arbeit und erstellten mit der Nullnummer einen Prototypen. Die pdf-Datei können Sie sich hier herunterladen.

Wir haben viel Unterstützung und Ermutigung erfahren von Spendern, Autoren, Fotografen und Leserinnen und Lesern. Dafür möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bedanken.

Unser Ziel war es, Inhalte rund um das Thema Ethik anzubieten, unabhängig von Religion, Weltanschauung und politischer Überzeugung.

„Ethik heute“ sollte eine Plattform sein, um Fragen zum Thema Ethik zu diskutieren. Denn wo lernen wir in einer säkularen Gesellschaft etwas über menschliche Werte? Wo können wir uns darüber austauschen – und zwar übergreifend und interdisziplinär?

Da uns sehr an Austausch und Dialog gelegen ist, war es naheliegend, zuerst die Website aufzubauen. Von Januar bis April 2014 haben wir an der Entwicklung gearbeitet, wiederum mit großzügiger Hilfe von Spendern, Kolleginnen und Kollegen.

 

Print oder Online?

Den Plan, ein Printmagazin zu machen, haben wir nicht aufgegeben. Allerdings will dieser Schritt wohl überlegt sein. Und uns beschäftigen viele Fragen:

Welche Chancen gibt es für ein Print-Magazin heute? Und für ein Magazin, in dem es um menschliche Werte gehen soll?

Wie werden wir in fünf oder zehn Jahren lesen, uns informieren und austauschen?

Was wollen die Menschen, und was brauchen sie?

Wie hoch werden die Investitionskosten und das finanzielle Risiko wirklich sein?

Was denken Sie?

Alle, die an „Ethik heute“ interessiert sind, möchten wir bitten, uns in dieser Diskussion zu unterstützen. Nutzen Sie die Kommentarfunktion und das Forum, um uns Ihre Sicht der Dinge darzulegen.

Reicht Ihnen eine Website, um sich über ethische Themen zu informieren?

Wären Sie bereit, monatlich etwas für dieses Webangebot zu bezahlen, damit wir das Team bezahlen können?

Oder hätten Sie lieber ein schön gestaltetes Online-Magazin mit einer App?

Bevorzugen Sie vielleicht ein Printmagazin, das Sie abonnieren oder am Kiosk erhalten könnten?

Ethik heute ist ein Projekt für Sie. Daher möchten wir Sie bitten, uns Ihre Meinung dazu zu sagen. Wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen.

Michaela Doepke und Birgit Stratmann