Die Zukunft der Arbeit

Die Zukunftsforscherin Cornelia Daheim sieht im Einsatz von Robotern auch Chancen. Die Gesellschaft wird sich radikal verändern, sagt sie im Interview und fordert neues Nachdenken über Arbeit und Sinn.

 

 

Viele Menschen haben Angst vor einer durch Roboter und Automatisierung drohenden Arbeitslosigkeit. Cornelia Daheim fragt sich vor allem, inwieweit wir die Digitalisierung selbstbestimmt und kreativ gestalten können.

Im Audiointerview kritisiert sie Verteidiger des alten Arbeitssystems wie den Rechtspopulisten Donald Trump, der an alten Konzepten festhält und Angst vor Globalisierung schürt.

Daheim ist der Ansicht, dass das alte Wirtschaftssystem nicht mehr trägt und ein radikales Umdenken in der Gesellschaft über den Wert der Arbeit und Sinnstiftung erfolgen müsse. Wichtig ist ihr die aktuelle gesamtgesellschaftliche Debatte und eine Aufwertung von Menschlichkeit, Ethik und Werten, die nur von Menschen gesetzt werden kann.

Zum Audio-Interview von Michaela Doepke mit der Zukunftsforscherin Cornelia Daheim (17 Min.) 

 

 

 

 

 

Beitrag teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.