Jay Garfield
C Spitz

Schopenhauer und der Dalai Lama

Die Ethik des Mitleids ist das, was Schopenhauer und den Dalai Lama verbindet. Am 11. Januar 2016 diskutierten darüber der Philosoph Jay Garfield und der deutsche Dolmetscher des Dalai Lama Christof Spitz.

Der Egoismus regiert die Welt – diese Sicht würde Schopenhauer sicher unterschreiben. Aber sie ist nur eine Perspektive seines Menschenbildes. Denn warum gibt es dennoch selbstlose, moralische Handlungen? Das Mitgefühl mit anderen ist für den Philosophen die Quelle der Moral. Es wird gefördert durch die Erkenntnis, dass „ich“ und „andere“ nur zwei Perspektiven des Gleichen sind.

Auch aus Sicht der Dalai Lama ist Mitgefühl eine Grundbedingung unserer Existenz. Es verbindet Menschen auf einer tieferen Ebene. Daraus leitet er eine globale Ethik ab, unabhängig von Religion, mit der sich die großen Probleme unserer Zeit lösen lassen. Zudem verleiht uns Mitgefühl innere Stärke und ist somit zentral für eine gesunde individuelle und gesellschaftliche Entwicklung.

Hören Sie den Dialog zwischen Jay Garfield und Christof Spitz:

 

Jay Garfield ist Professor für Philosophie am Smith College, Northhampten, USA, und Dozent für westliche Philosophie an der tibetischen Universität in Sarnath, Indien. Ein Schwerpunkt seiner Lehrtätigkeit ist die interkulturelle Philosophie. Autor und Herausgeber zahlreicher Bücher, zuletzt erschienen: „Engaging Buddhism. Why It Matters to Philosophy, Oxford University Press 2015

Christof Spitz ist Lehrer für buddhistische Philosophie und Meditation, Übersetzer und Mitbegründer des Netzwerks Ethik heute. Er unterrichtet im Weisheitstraining des Netzwerks.

Tipps zum Lesen:

Arthur Schopenhauer. Über die Grundlagen der Moral. (In Kleinere Schriften, Band III der Werkausgabe in fünf Bänden)

Dalai Lama: Rückkehr zur Menschlichkeit: Neue Werte in einer globalisierten Welt. Bastei Lübbe, 2011. (Engl. Originaltitel: Beyond Religion. Ethics for a New World. Boston, 2011).

Franz Alt (Hrsg.): Der Appell des Dalai Lama an die Welt: Ethik ist wichtiger als Religion. Benevento, 2015 (als eBook kostenlos).

 

Beitrag teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.