Online Magazin für Ethik und Achtsamkeit

Suchergebnisse

Erinnerungskultur: Perspektivwechsel für junge Muslime

Das Engagement von Burak Yilmaz gegen Antisemitismus

Im Zuge des Krieges im Nahen Osten hat die antisemitische Gewalt zugenommen, Verständigung ist schwierig. Der Pädagoge Burak Yilmaz, Sohn türkischer Einwanderer, reist mit jungen Muslimen zur KZ-Gedankstätte nach Ausschwitz und schafft Begegnungen zwischen Muslimen und Juden. Geschichte wird plötzlich Teil der eigenen Biografie.

Weiterlesen

“Wir brauchen eine Rebellion der Liebenden”

Interview mit der Schriftstellerin Marica Bodrožić
“Es ist erschreckend, was Menschen sich gegenseitig antun“, sagt die Schriftstellerin Marica Bodrožić. Doch das ist nur die Oberfläche. Tief in uns gibt es eine „Liebeslandschaft“, die uns mit allem Leben verbindet. Ein berührendes Gespräch über Verletzlichkeit, innere Ethik und die Kraft der Sanftmut.

Weiterlesen

Mit Achtsamkeit wird die Bildung wieder lebensdienlich

Ein Interview über Achtsamkeit an der Hochschule
Prof. Mike Sandbothe spricht im Interview über erweiterte Formen der Achtsamkeit, etwa den sozialen und ökolgischen Bodyscan, und wie wichtig es ist, Gefühle und Bedürfnisse mehr zu integrieren. Das Bildungssystem könne sich von innen heraus verändern, wenn sich die Grundhaltung ändert.

Weiterlesen

„Wir müssen die offene Gesellschaft gegen Islamisten und Rechtsextreme verteidigen“

Interview mit Burak Yilmaz

„Muslime werden entweder als Terroristen oder Antisemiten bezeichnet,“ beklagt der Pädagoge Burak Yilmaz, der mit jungen Muslimen arbeitet. Er spricht im Interview über Ausgrenzung, aber auch die Notwendigkeit, den politischen Islam zurückzudrängen. „Wir sind nicht ohnmächtig gegen den Hass“, so Yilmaz, aber es brauche mehr Engagement für Demokratie und Teilhabe, auch seitens der Politik.

Weiterlesen

Gehen, um frei zu sein

Der Film „Auf dem Weg – 1300 km zu mir“
Der Schriftsteller Sylvain Tesson überlebt einen schweren Unfall. Statt in die Reha zu gehen, begibt er sich trotz Verletzungen auf eine dreimonatige Wanderung. Der Film zeichnet nach, wie er 1300 Kilometer zurücklegt, um zu sich selbst und wieder ins Leben zu finden. Eine Ode an das freie Unterwegssein. Kinostart: 30. November 2023

Weiterlesen

Kategorien