Ein Mutmachbuch des Online-Magazins Ethik heute

Das Buch enthält eine Auswahl anregender Artikel und Interviews aus sechs Jahren Ethik heute. In sieben Kapiteln geht es von der persönlichen Entwicklung zum gesellschaftlichen Engagement. Die Beiträge wollen ermutigen, Sinn stiften und zu Engagement ermuntern.

„Die Lust am Guten. Ethik als Quelle für Mut und Inspiration“ ist Anfang 2020 im Scorpio Verlag erschienen. Der erste Teil („Wie verändere ich mich selbst“) ist der persönlichen Entwicklung gewidmet – mit Themen wie Tugendethik, Lebensklugheit, Emotionen, Achtsamkeit und Meditation. Der zweite Teil („Wie verändern wir Gesellschaft“) dreht sich um gesellschaftliches Engagement, erzählt Geschichten von Menschen, die Arbeit, Wirtschaft und Gesellschaft transformieren. Mit dabei: Natalie Knapp, Dalai Lama, Verena Kast, Christian Felber und Arun Gandhi.

Birgit Stratmann, Herausgeberin des Buches und verantwortliche Redakteurin bei Ethik heute, sagt: “Dieses Buch macht Mut. Es ist ein Gegenentwurf zu Pessimismus, Katastrophisieren und Flucht in Konsum und digitale Ablenkung. Anschaulich und ganz konkret wird gezeigt, was möglich ist, wenn wir an das Gute im Menschen glauben und entsprechend handeln.”

Die Lust am Guten. Ethik als Quelle für Mut und Inspiration. Scorpio Verlag 2020