Achtsamkeit stellt uns anders in die Welt

Eine Replik auf Hartmut Rosa von Stefan Schmidt

Hartmut Rosa hat auf Ethik heute die Achtsamkeit kritisiert. Meditationsforscher Stefan Schmidt fordert in seiner Antwort mehr Mut im wissenschaftlichen Diskurs und skizziert Berührungspunkte zwischen Achtsamkeit und Resonanz. Achtsamkeit kann eine Graswurzelbewegung sein, so Schmidt.

Weiterlesen
„Achtsamkeit löst die Probleme nicht"
Foto: Christof Spitz

„Achtsamkeit löst die Probleme nicht"

Interview mit Hartmut Rosa

Der Soziologe Hartmut Rosa nimmt mit seiner Resonanztheorie die Gesellschaft und das Individuum in den Blick. Von der Achtsamkeit jedoch grenzt er sich ab und provoziert. Im Interview mit Ethik heute kritisiert er die Kommerzialisierung, die Fixierung auf das Subjekt und die unpolitische Haltung. „Die Beziehung ist das Entscheidende“, so Rosa.

Weiterlesen
"Achtsamkeit und Selbstbezogenheit"
Foto: Spitz

"Achtsamkeit und Selbstbezogenheit"

Ein Vortrag von Hartmut Rosa

Der bekannte Soziologe Professor Hartmut Rosa kritisiert die Achtsamkeitsbewegung als esoterisch, kommerziell und unpolitisch. In seinem Vortrag stellt er das Thema in einen gesellschaftspolitischen Kontext und setzt sich in sechs Thesen mit der Achtsamkeit auseinander.

Weiterlesen
Achtsamkeit: Misstrauen Sie dem Hype!
Nina Puankova/ shutterstock.com

Achtsamkeit: Misstrauen Sie dem Hype!

Eine Neurowissenschaftlerin im Interview

Die Vorzüge von Achtsamkeit bzw. MBSR würden übertrieben, warnt Neurowissenschaftlerin Catherine Kerr. Medien und Praktizierende bauschten Studienergebnisse auf und machten sich oft falsche Hoffnungen. Kerr, die selbst Achtsamkeit praktiziert, fordert mehr Ausgewogenheit.

Weiterlesen
Neue Spezies: der achtsame Mensch
pushkin/ shutterstock.com

Neue Spezies: der achtsame Mensch

Interview mit Evan Thompson, Teil 2

Achtsamkeit hat mit Bewusstsein, Sozialverhalten, Beziehungen und Ethik zu tun, sagt Kognitionswissenschaftler Evan Thompson. Im Interview spricht er über Missverständnisse, Irrtümer und wie es gelingen kann, zu einem tieferen Verständnis des menschlichen Geistes zu gelangen.

Weiterlesen
„Wir können Achtsamkeit nicht im Gehirn verorten"
Gabriela Duran/ shutterstock.com

„Wir können Achtsamkeit nicht im Gehirn verorten"

Der Philosoph Evan Thompson im Gespräch

Achtsamkeit ist kein inneres Beobachten, sondern eine Art, in der Welt zu sein, sagt Evan Thompson. Er spricht im Interview über das Bewusstsein als verkörpertes Sein und die Achtsamkeit als komplexes Phänomen. Teil 1

Weiterlesen
„Achtsamkeit muss lebensbezogen sein“
Brüder im Geist: David Steindl-Rast mit S. H. dem Dalai Lama 2012 in Boston

„Achtsamkeit muss lebensbezogen sein“

Kommentar: Ein modischer Trend in der Kritik

Achtsamkeit hält Einzug in Firmen, Organisationen, Banken und Unternehmen wie Google oder BMW. Doch wohin führt ein Trend, wenn er nur selbstbezogen und individualistisch ist und sich nicht am Gemeinwohl orientiert? Michaela Doepke befragte Pater David Steindl-Rast.

Weiterlesen
Loading