Mit Mitgefühl ärgerlich sein
TeodorLazarev/ shutterstock.com

Mit Mitgefühl ärgerlich sein

Anleitung zum Umgang mit Emotionen

Was tun, wenn starke Emotionen wie Ärger und Zorn uns überwältigen? Die Philosophin Heidemarie Bennent-Vahle hat mit ihrer „Angemesenheitsprüfung“ einen Leitfaden entwickelt, mit Emotionen kraft des Denkens gut umzugehen. Dafür schlägt sie vier Schritte vor, eine Situation zu durchdenken.

Weiterlesen
„Freude ist die Schwester der Hoffnung“
Foto: Christa Spannbauer

„Freude ist die Schwester der Hoffnung“

Ein Interview mit Verena Kast

Freude und andere „gehobene Emotionen“ sind der Psychologieprofessorin und Psychotherapeutin Verena Kast ein Herzensanliegen. Freude macht innerlich warm und verbindet uns mit anderen. Im Interview erklärt sie, warum sie für die Freude kämpft, warum Freude kreativ macht und neue Möglichkeitsräume entstehen lässt.

Weiterlesen
Die Wiederentdeckung der Freude
Sunny studio/ shutterstock.com

Die Wiederentdeckung der Freude

Schreiben Sie Ihre Freuden-Biografie

Trotz aller Widrigkeiten gibt es in jedem Leben Momente der Freude und des Glücks. Die bekannte Psychoanalytikerin Verena Kast schlägt vor, eine Freudenbiografie zu schreiben, also bewusst die Erinnerung an freudvolle Geschehnisse zu pflegen. Christa Spannbauer über eine inspirierende Methode, Zuversicht zu stärken.

Weiterlesen
Hoffen lernen
photolinc/ shutterstock.com

Hoffen lernen

Ein Essay der Philosophin Ina Schmidt

Der Aufstieg des Rechtspopulismus im Westen, der mit der Wahl Donald Trumps einen weiteren Höhepunkt erreicht, zeigt, wie groß die Ängste der Menschen sind. Die Philosophin Ina Schmidt ermuntert in ihrem Essay, sich der Angst zu stellen und bewusst Zuversicht zu entwickeln. Denn nur wer hofft, kann Sinn im Leben finden.

Weiterlesen
“Alles steht Kopf”
©2015 Disney-Pixar

“Alles steht Kopf”

Ein Animationsfilm über Emotionen

Was steuert eigentlich unser Leben und welche Rolle spielen die Emotionen dabei? Filmemacher Pete Docter hat für den Kinofilm “Alles steht Kopf” über das menschliche Gehirn recherchiert. Die Hauptrolle spielen Emotionen, die anhand von animierten Figuren dargestellt werden.

Weiterlesen
„Wir befinden uns zu oft im Alarmzustand!“
Kzenon/ shutterstock.com

„Wir befinden uns zu oft im Alarmzustand!“

Interview mit dem Neuropsychologen Rick Hanson

Zwar leben Menschen im Westen relativ komfortabel, aber ihr Gehirn befindet sich häufig im Alarmzustand. Der Neuropsychologe Rick Hanson erklärt im Interview, wie wir uns beruhigen, das Positive in uns stärken und wie Achtsamkeit und Meditation dabei helfen können.

Weiterlesen
Meditation ist kein Allheilmittel
Foto: Jens Nagels/Tibetisches Zentrum

Meditation ist kein Allheilmittel

Der Dalai Lama über die Bedeutung positiver Emotionen

Meditation hat keinen Nutzen, wenn sie nichts an den negativen Emotionen des Menschen verändert, so der Dalai Lama. Notwendig sei eine Bewusstheit für innere Werte, und diese gelte es über Jahre zu kultivieren.

Weiterlesen

Selbst-Steuerung – die vernachlässigte Kraft

Das neue Buch von Joachim Bauer

Wer kennt es nicht, dass kurzfristige Bedürfnisse mit längerfristigen Zielen kollidieren? Professor Joachim Bauer plädiert mit seinem neuen Buch dafür, die Fähigkeit zur Selbst-Steuerung stärker zu nutzen. Nur so finde man zu sich selbst und entdecke den tieferen Sinn des Lebens.

Weiterlesen

Brauchen wir mehr Emotionen in der Politik?

Ein streitbares Buch der Philosophin Martha Nussbaum

Die Philosophin Martha Nussbaum plädiert in ihrem neuen Buch dafür, positive Emotionen wie die Liebe zum Gemeinwesen zur Grundlage von Politik zu machen. Dürfen menschliche Gefühle Teil des politischen Diskurses sein? Ja müssen sie vielleicht stärker berücksichtigt werden?

Weiterlesen
Vernunft contra Aggression
Foto: Johan Larson/Shutterstock

Vernunft contra Aggression

Ein Interview mit dem Neurobiologen und Psychotherapeuten Joachim Bauer

Menschen reagieren aggressiv, wenn ihre Schmerzgrenzen berührt werden. Professor Joachim Bauer erklärt im Interview, wie wir destruktives Verhalten stoppen, unser Gehirn optimal nutzen und welche Rolle die Vernunft und Achtsamkeit dabei spielen.

Weiterlesen
„Altruismus ist der Schlüssel für unser Überleben“
Gregepperson/Photocase.de

„Altruismus ist der Schlüssel für unser Überleben“

Ein Beitrag von Matthieu Ricard

Ein wesentliches Merkmal von Menschen ist, dass sie kooperieren – und zwar nicht nur mit Verwandten, sondern auch mit Fremden. Matthieu Ricard setzt dem in unserer Gesellschaft verbreiteten Konkurrenzdenken die Kraft des Altruismus entgegen.

Weiterlesen
Emotionen – Schwächen oder Stärken?
sanjaork/Photocase.de

Emotionen – Schwächen oder Stärken?

Was Emotionen für die Ethik bedeuten

Emotionen gelten in unserer scheinbar rationalen Welt als Schwächen. Die Philosophin Bennent-Vahle zeigt in ihrem Essay, wie wichtig Emotionen für ethische Werte sind: Nur wer sich eigenen Gefühlen öffnet, kann sich von Glück und Leiden anderer berühren lassen.

Weiterlesen
Bedürfnismentalität erzeugt Frustration
Foto: pio3/ Shutterstock

Bedürfnismentalität erzeugt Frustration

Die Lebensumstände wertschätzen, Teil 1

Die Menschen im Westen sind selten zufrieden. Stets warten sie auf die richtigen Lebensumstände, den Kick, um glücklich zu sein, so die Beobachtung des buddhistischen Lehrers Tsoknyi Rinpoche. Besser wäre, das wertzuschätzen, was es an guten Dingen gibt.

Weiterlesen
Mehr Mitgefühl mit sich selbst
benicce/ photocase.de

Mehr Mitgefühl mit sich selbst

Christopher Germer, Pionier einer neuen Bewegung, ermuntert dazu, freundlich zu sich selbst zu sein

Leiden und Schmerz wohlwollend annehmen, statt zu bekämpfen, darum geht es beim Selbstmitgefühl. Christopher Germer von der Harvard Medical School will das Thema mehr Menschen zugänglich machen.

Weiterlesen
Loading