Manuel Bauer
Manuel Bauer
Klimaflüchtlinge im Himalaya: Sie müssen umsiedeln, um ihre Familien ernähren zu können.

Mühsamer Umzug ins Niemandsland

Die Bewohner von Sam Dzong in Mustang müssen ihr Dorf aufgeben. Im Zuge der Erderwärmung ist Wasser knapp geworden, die Felder können nicht mehr bewirtschaftet werden. Obwohl sie aufgrund ihres bescheidenen Lebensstils kaum Treibhausgase verursachen, sind sie Opfer des Klimawandels. Weiterlesen

Meierei Horst

Eine Initiative gegen die Massentierhaltung

Die Milchbauern stehen unter Druck, die meisten Meiereien versuchen, mit Massentierhaltung über die Runden zu kommen. Die Meierei Horst in der Nähe von Hamburg zeigt, dass es anders geht. Die Biobauern gründeten eine eigene Genossenschaft für Konsumenten und Lieferanten. Entscheidend ist, dass die Kunden bereit sind, mehr für die Milch zu zahlen. Weiterlesen

Marco Saroldi/ Shutterstock
Marco Saroldi/ Shutterstock

 Über eine ambivalente Beziehung

In Indien wird die Welt als Einheit gesehen, in der das Wohl aller voneinander abhängt, viele Tiere werden verehrt. Gleichzeitig will man sich nicht in fremde Schicksale einmischen, und Tiere werden ausgebeutet. Rainer Hörig über seine Beobachtungen in Indien. Weiterlesen

IM_photo/ shutterstock.com
IM_photo/ shutterstock.com

Ein Kommentar von Evi Hartmann

Carsharing? Eine gute Sache! Ökologisch betrachtet. Wer ein Auto teilt, belastet die Umwelt weniger. Wirklich? Und wenn wir schon beim Auto Zweifel haben, wie ist es dann erst, wenn private Flugzeuge geteilt werden?

Weiterlesen

Ethan Daniels/ shutterstock.com
Ethan Daniels/ shutterstock.com

Mit Rezepten für Kosmetika

Wie man ohne Verzicht müllfrei leben kann, beweist die Eigeninitiative der Psychologin Lena Stoiber. Die 25-Jährige setzt auf Einfachheit und stellt Waschmittel und Kosmetika selbst her. Sie engagiert sich in der Transition-Bewegung und inspiriert die Umwelt mit ihren Ideen. Weiterlesen

Greenpeace Philip Reynaers
Greenpeace Philip Reynaers

Ein Blick auf die Fakten

Viele Verbraucher befinden sich beim Thema Fleischkonsum im Dauerkonflikt. Die Autorin untersucht die Auswirkungen des Fleischkonsums, insbesondere der Massentierhaltung. Fakt ist: Ernährung ist nicht nur Privatsache, sondern hat mehr Auswirkungen, als man denkt.

Weiterlesen

Kzenon/ shutterstock.com
Kzenon/ shutterstock.com

Vortrag: Raus aus dem Wachstumszwang

Ist eine moderne Gesellschaft ohne Wirtschaftswachstum vorstellbar? Hören Sie den Vortrag von Niko Paech, einem der bedeutendsten Vertreter der Postwachstumsökonomie. Weiterlesen

Kletr/ shutterstock.com
Kletr/ shutterstock.com

Ein Kommentar von Birgit Stratmann

E.ON, RWE und Vattenfall klagen beim Bundesverfassungsgericht wegen des Atomausstiegs. Sie sehen ihr Eigentumsrecht verletzt. Damit stellen sie die Konzerninteressen über das Gemeinwohl. Sie übernehmen keine Verantwortung für das schwere Erbe, das sie mit dieser Risikotechnologie folgenden Generationen hinterlassen haben. Weiterlesen

f9photos/ shutterstock.com
f9photos/ shutterstock.com

Warum weniger besser ist

Nach dem Weltklimagipfel herrscht Aufbruchstimmung und Hoffnung auf echte Veränderungen. Ganz oben auf der Agenda steht jetzt, weniger Energie zu verbrauchen. Dabei geht es nicht um Verzicht, sondern um ein besseres Leben und die Frage: In was für einer Welt wollen wir leben? Weiterlesen

Dennis Burdin/ shutterstock.com
Dennis Burdin/ shutterstock.com

Der Film Racing Extinction rüttelt wach

Racing Extinction ist ein aufrüttelnder Dokumentarfilm über den Zusammenhang von Erderwärmung und Artensterben. Er zeigt die Zerstörung unseres Planeten ebenso wie seine unfassbare Schönheit. Die Botschaft ist: Retten wir, was noch zu retten ist. Weiterlesen

kwest/ shutterstock.com
kwest/ shutterstock.com

Testen Sie einen klimaschonenden Lebensstil

Vom 30. November bis 11. Dezember 2015 – so lange der Klimagipfel in Paris tagt – wollen wir einen klimaschonenden Lebensstil ausprobieren und damit den Vertretern der 193 Staaten zeigen, dass wir es ernst meinen mit dem Klimaschutz. Hier gibt es Tipps, auch für die Zeit nach der Konferenz. Weiterlesen

audio

Interview: Die Erde weinen hören

Wer sich dem Schmerz stellt, den die Umweltzerstörung mit sich bringt, kann Kräfte für Veränderung freisetzen. Geseko von Lüpke spricht über einen neuen Ansatz der Tiefenökologie. Weiterlesen