jock+scott
jock+scott

Ist Achtsamkeit für jeden gut?

Ein Vortrag von Dr. Ulrich Ott

Meditation hat vielfältige Wirkungen, die meisten sind positiv. Der Vortrag gibt einen Überblick über das ganze Spektrum und klärt auf: Bei Menschen mit psychischen Erkrankungen oder bei unsachgemäßer Praxis ohne qualifizierte Anleitung können Probleme auftreten.

 

Dr. Ulrich Ott sprach am 17. Oktober 2016 auf Einladung des Netzwerks Ethik heute in Kooperation mit dem Numata-Zentrum für Buddhismuskunde der Universität Hamburg vor rund 200 Zuhörern über das Thema „Ist Achtsamkeit für jeden gut?“

Der Schwerpunkt seiner Ausführungen waren die Risiken und negativen Wirkungen, weil diese oft nicht bedacht werden. Ist Meditation ein Allheilmittel? Macht die Dosis das Gift? Diese und andere Fragen, die Gegenstand eines laufenden Forschungsprojekts am Bender Institut of Neuroimaging sind, werden beleuchtet und anhand von Fallbeispielen illustriert.

 

 

ulrich-ott-c-annavoelskeDr. Ulrich Ott ist Diplom-Psychologe und erforscht seit über 15 Jahren an der Universität Gießen veränderte Bewusstseinszustände. Sein Forschungsschwerpunkt sind Effekte von Meditation auf die Funktion und Struktur des Gehirns, die er am Bender Institute of Neuroimaging mittels Magnetresonanztomographie untersucht.

 

 

 

 

Beitrag teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.