Impuls von Melina Meyer

„Ich bin glücklicher, wenn ich weniger habe“, bekennt die 24-Jährige Studentin der Ernährungswissenschaften in ihrem Impulsvortrag bei Ethik heute. Wer Nachhaltigkeit mit Leben füllen will, sollte bei sich zu Hause anfangen.

Die Studentin Melina Meyer sprach am 14. Mai 2020 im Rahmen eines Online-Abends bei Ethik heute zum Thema „Nachhaltig leben – hier und jetzt“.

Nachhaltigkeit sei ein großes Wort, man müsse es auf die eigene Situation herunterbrechen und sich fragen: „Was habe ich alles zu Hause? Was nutze ich davon wirklich?“ Denn meistens besitzen wir viel mehr, als wir brauchen. Hilfreich sei, dankbar zu sein für das, was man hat, Dinge wegzugeben oder zu verschenken und für sich selbst ein Maß von „Das ist genug“ definieren.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Melina Meyer, 24, studiert Ernährungswissenschaften an der Universität Gießen. Sie wohnt in einer Öko-WG und engagiert sich bei Extinction Rebellion.