Das Netzwerk Ethik heute initiiert Projekte, die in Übereinstimmung mit seinen Zielen stehen, insbesondere der Förderung eines ethischen Bewusstseins und eines am Wohl von Mensch und Natur orientierten Handeln. Seit einigen Jahren läuft ein interkulturelles Schulprojekt:

Foto: Andrea Vermaaten

Schulprojekt “Nachbarschaft Welt”

Nachbarschaft Welt ist ein Schulprojekt für interkulturelle Bildung, das die Lehrerin Andrea Vermaaten in 2015 an Hamburger Schulen gestartet hat. Dabei geht es um ein Verstehen der Vielfalt der Kulturen, gerade in Zeiten, in denen sich Menschen aus verschiedenen Regionen der Welt begegnen.

In dem Projekt ahmen die Schüler ganz konkret eine andere Kultur nach, sie schlüpfen also in die Haut von Indern, Chinesen oder Iranern. Darüber hinaus wird die jeweilige Kultur durch multimediale Methoden der Kommunikation und Forschung (Film, Internet, Skype etc.) von ihren Vertretern vermittelt.

Die Gustav Prietsch-Stiftung fördert das Projekt regelmäßig. Lesen Sie den Bericht “Die Vielfalt der Welt im Klassenzimmer”

Lehrerinnen und Lehrer, die Interesse haben, wenden sich bitte an Andrea Vermaaten: andrea.vermaaten@ethik-heute.org