Aktuelle Beiträge

Besonnenheit lernen in der Krise
ma2check/ photocase

Besonnenheit lernen in der Krise

Plädoyer für mehr Persönlichkeitsbildung
In der Corona-Pandemie erleiden wir Kontrollverluste und sind mit unserer Begrenztheit konfrontiert. Manche reagieren mit Gereiztheit und Wut. Die Philosophin Bennent-Vahle rät, zwei Tugenden zu kultivieren: die Besonnenheit, also wohlüberlegtes Tun mit einem weiten Horizont, und Gelassenheit, das Loslassen des Unverfügbaren. Beide sind wichtig, auch für unsere Demokratie.

Weiterlesen
Wird geladen
Neuer Film: Don´t Look Up
Jennifer Lawrence und Leonardo DiCaprio in Don´t Look Up. Foto: Niko Tavernise / Netflix

Neuer Film: Don´t Look Up

Netflix-Parodie hält uns den Spiegel vor
Im Dezember 2021 erschien der Nextflix-Film „Don´t Look Up“, eine Parodie auf den Weltuntergang und wie die Menschen damit umgehen. Parallelen zum realen Leben, besonders zur Klimakrise, sind beabsichtigt. Ein Augenöffner für die fehlende Bereitschaft, gemeinsam zu handeln.

Weiterlesen
“Als Polizisten sollten wir Vorbilder sein”
Wirestock Creators/ Shutterstock

“Als Polizisten sollten wir Vorbilder sein”

Interview mit einem Polizeibeamten
Im Polizeialltag schwingen ethische Fragen immer mit, sagt Veit Meixelsperger, der lange als Polizist gearbeitet hat und jetzt Dozent für Berufsethik ist. Polizeibeamte müssen sich den Werten des Staates verpflichtet fühlen. Wie sie es schaffen, ihre Emotionen zu regulieren und welche Konflikte es gibt, berichtet er im Interview.

Weiterlesen
Wie ist es moralisch zu bewerten, Geld in Aktien anzulegen?
Gopixa/ shutterstock.com

Wie ist es moralisch zu bewerten, Geld in Aktien anzulegen?

Ethische Alltagsfragen
In der Rubrik “Ethische Alltagsfragen” greift der Philosoph Jay Garfield eine Frage zur Geldanlage auf. Nur Aktien bieten heute überhaupt noch Dividende, auch wenn man nicht so viel Geld hat. Aber wie viel Verantwortung haben Kleinanleger, die in Aktien oder Fonds investieren?

Weiterlesen
Wird geladen

Meditation and Art

Workshop zur achtsamen Kunstbetrachtung

mit Andreas de Bruin

Begrenzte Teilnehmerzahl, es gibt eine Warteliste

20. Januar 2021, 19:00 Uhr

 

Mehr Infos

Zur Corona-Krise

Beiträge, die andere Perspektiven auf das aktuelle Geschehen ermöglichen: Welche Informationen taugen, wohin mit der Angst, wie können wir besonnen handeln, was hilft Familien?

 

Alle Beiträge im Überblick

Gesellschaft

„Das Ringen um Wahrheit führt zusammen“
picture alliance / zb | Kirsten Nijhof

„Das Ringen um Wahrheit führt zusammen“

Interview mit Gesine Schwan
Gesine Schwan, Vorsitzende der SPD-Grundwertekommission, will Politik neu gestalten. “Wenn wir mehr Perspektiven einbeziehen, finden wir eher Lösungen” ist sie überzeugt. Sie will Bürger auf kommunaler Ebene stärker beteiligen. Im Interview spricht sie über Teilhabe und wie diese die Demokratie stärkt, über Konkurrenzgesellschaft und Nächstenliebe und warum Nichtstun für sie keine Option ist.

Weiterlesen
Wird geladen
Wie umgehen mit Menschen, die an Verschwörung glauben?
Topilskaya/ shutterstock.com

Wie umgehen mit Menschen, die an Verschwörung glauben?

Interview über praktische Hilfe in Corona-Zeiten
Verschwörungserzählungen gab es schon immer. Sie sollen Krisen kontrollierbar machen. Doch was tun, wenn Bruder, Freundin oder Kollege in anderen Welten zu Hause sind? Sarah Pohl, Leiterin einer Beratungsstelle, rät im Interview zu mehr Verständnis, gerade in der Corona-Krise. Man könne hart in der Sache argumentieren und weich auf der Beziehungsebene sein.

Weiterlesen
“Lebensmittel sind moralische Produkte”
Koray Akar/ shutterstock.com

“Lebensmittel sind moralische Produkte”

Interview über Ernährung und Landwirtschaft
„Unsere Agrarsystem kann sich nur ändern, wenn sich der Konsum ändert“, sagt Agrar- und Ernährungsethiker Franz-Theo Gottwald. Billige Lebensmittel treiben Bauern in die Selbstausbeutung. Gespräch über einen bewussteren Umgang mit dem Leben und warum die Ernährung eine drängende ethische Frage ist.

Weiterlesen
“Ich hoffe, wir finden zu einer humanen Flüchtlingspolitik”
EvDA13-CCBy-SA3.0

“Ich hoffe, wir finden zu einer humanen Flüchtlingspolitik”

Interview mit Gesine Schwan, Teil 2
Gesine Schwan, Politikwissenschaftlerin und SPD-Mitglied, kritisiert die EU-Flüchtlingspolitik als unmoralisch und unmenschlich. Sie schlägt vor, dass Kommunen entscheiden dürfen, ob und wie viele Menschen sie aufnehmen. Ein Interview über Chancen für Geflüchtete, Möglichkeiten für Kommunen und Ehrlichkeit in der Politik.

Weiterlesen
Wird geladen

Inspiration

„Die Ich-Intelligenz reicht nicht mehr für Zukunftslösungen“
Foto: Zeitenspiegel

„Die Ich-Intelligenz reicht nicht mehr für Zukunftslösungen“

Interview mit Helga Breuninger
Mit ihrer Arbeit als Stifterin möchte Helga Breuninger, 75, darauf hinwirken, aus einer hierarchisch organisierten Gesellschaft eine co-creative, gerechte Welt zu machen. Sie spricht im Interview über ihren Werdegang, ihr Engagement für Bürgerbeteiligung und wie sie als Stifterin immer mutig Neues erprobt.

Weiterlesen
Vertrauen schenken
Joshua Hibbert/ unsplash

Vertrauen schenken

Ein Denkanstoß von Ina Schmidt
Vertrauen ist die Basis unseres Lebens. Wir können nicht leben, wenn wir anderen nicht ein Mindestmaß an Vertrauen schenken. In der Krise jedoch greift Misstrauen um sich. Die Philosophin Ina Schmidt rät, gerade in unsicheren Zeiten bewusst ins Vertrauen zu gehen. Denn wir sind als Menschen in der Lage, auch schwierige Situationen zu meistern.

Weiterlesen
Konsumgelassenheit – Das rechte Maß beim Shoppen
Francesco Griziky/ unsplash.com

Konsumgelassenheit – Das rechte Maß beim Shoppen

Wie wir die Mitte finden
Die einen wollen im mehr haben, die anderen halten den Minimalismus hoch. Wie viel brauchen wir wirklich? Die Philosophin Ines Eckermann geht der Suche nach Mehr auf den Grund und rät zur Gelassenheit, also bewusst zu kaufen und zu verbrauchen. Zufrieden zu sein mit dem, was wir haben, bringe Ruhe in unser rastloses Leben.

Weiterlesen
Wird geladen
Stille Stunden für´s Gehirn
bgh/ Photocase

Stille Stunden für´s Gehirn

Interview mit Volker Busch
Der Neurowissenschaftler und Psychiater Volker Busch berichtet in seinem Buch „Kopf frei!“ davon, wie ständige Ablenkung und zu viele Informationen unser Gehirn verstopfen. Ein Gespräch über den Nutzen ungeteilter Aufmerksamkeit und die Bedeutung „tiefer Stunden“.

Weiterlesen
Wird geladen

Achtsamkeit

„Gemälde können uns mit unserem Inneren verbinden.“
Foto: Sandra Sommerkamp, 2018

„Gemälde können uns mit unserem Inneren verbinden.“

Ein Interview mit Andreas de Bruin
„Meditation and Art“ ist ein Projekt von Prof. Andreas de Bruin. Er geht mit Studierenden ins Museum, um über Achtsamkeit einen tieferen Zugang zu den Werken und den Künstlern zu ermöglichen. De Bruin erklärt im Interview die vier Schritte seiner Methode und wie über Kunst und Meditation eine tiefere Wahrnehmung entstehen kann.

Weiterlesen
Wird geladen
Achtsamkeit bei Schmerzen? Zurück auf Null
Salim Hanzaz/ shutterstock.com

Achtsamkeit bei Schmerzen? Zurück auf Null

Wake-up-Call einer Achtsamkeitstrainerin
Selbstkritisch erkundet die erfahrene Achtsamkeitslehrerin Michaela Doepke ihren Umgang mit starken Schmerzen. Wie ist es, wenn Anspruch und Wirklichkeit auseinanderfallen? Mit ihrem Wake-up-Call möchte sie andere Achtsamkeitslehrende und -Praktizierende ermutigen, sich selbst ehrlich zu beobachten und authentisch zu bleiben.

Weiterlesen
Dem Wald begegnen
Leonie Schopeman /Pixabay

Dem Wald begegnen

Achtsamkeit in der Natur
Wie wäre es, sich bei einem Herbst-Spaziergang auf den Wald einzulassen und einfach nur mit ihm zu sein, ihn zu riechen und zu spüren? Achtsamkeitslehrerin Julia Grösch lädt uns ein, dem Wald zu begegnen, ohne einen Zweck zu verfolgen. Und in das Wunder des Lebens einzutauchen.

Weiterlesen

Der leise Rebell

Autobiografische Texe von Thich Nhat Hanh

Der große Achtsamkeitslehrer Thich Nhat Hanh ist ein Poet und leiser Rebell. In diesem Buch erzählt er sein Leben anhand von berührenden Geschichten. Diese zeigen sein ganzheitliches Verständnis von Achtsamkeit, die für ihn einen radikalen Pazifismus einschließt und die Kraft, Gesellschaft zu transformieren.

Weiterlesen
Wird geladen

Wir brauchen Ihre Unterstützung!

Seit 2014 gibt es unser Online-Magazin schon. Jede Woche neue Beiträge, kostenlos und werbefrei. All das ist nur möglich, wenn Sie uns unterstützen.

Werden Sie Mitglied im Ethik Heute Freundeskreis für 60 Euro im Jahr.

Mitglied werden

Newsletter Ethik heute

Sie erhalten Anregungen für die innere Entwicklung und gesellschaftliches Engagement. Wir informieren Sie auch über Veranstaltungen des Netzwerks Ethik heute.

Ca. 1 Mal pro Monat.

Newsletter abonnieren

Dads on Duty
Foto: Dads on Duty

Dads on Duty

Väter zeigen Präsenz
23 Schüler prügelten sich Ende Oktober 2021 in einer amerikanischen Schule. Spontan haben sich Väter zusammengeschlossen, um an der Schule präsent zu sein. „Es ist unser Ziel, den Kindern zu zeigen, wie eine gute Beziehung zu einer männlichen Figur aussehen sollte“, sagt einer von ihnen. Mona Kino erzählt die Geschichte.

Weiterlesen
Das Kind sehen und achtsam begleiten
BalanceFormCreative/ shutterstock.com

Das Kind sehen und achtsam begleiten

Interview mit der Pädagogin Dörte Westphal
In der Pädagogik ist die Beziehung entscheidend, ist Dörte Westphal überzeugt. Im Interview erklärt sie, wie wichtig es ist, das Kind in seiner Individualität zu sehen, achtsam zu begleiten und was Erwachsene brauchen, um auch im hektischen Schulalltag im Kontakt zu bleiben.

Weiterlesen
Bildung sollte pro-soziales Verhalten fördern
karin k./ photocase.de

Bildung sollte pro-soziales Verhalten fördern

Ein Standpunkt von Matthieu Ricard
Bildung solle stärker menschliche Grundwerte vermitteln, ist der buddhistische Mönch Matthieu Ricard überzeugt. Nur wenn pro-soziales Verhalten gefördert würde, könne eine freundliche und tolerante Gesellschaft entstehen. Frauen käme eine Schlüsselrolle zu.

Weiterlesen
Wird geladen
Bildung sollte dazu dienen, das Leben zu verstehen
Marco Gierschewski

Bildung sollte dazu dienen, das Leben zu verstehen

Ein Interview mit Andreas de Bruin
Prof. Andreas de Bruin ist Gründer des „Münchner Modells“, das seit 2010 Achtsamkeit und Meditation an Hochschulen anbietet. Im Interview spricht er über andere Wege des Lernens, Achtsamkeit und Selbsterkenntnis und warum Spiritualität einen Platz an der Hochschule braucht.

Weiterlesen
Wird geladen

Arbeiten

Alternative Betriebskindergärten

Die Firma sira denkt Kinderbetreuung neu
Betriebliche Kitas helfen Mitarbeitenden in Unternehmen, Beruf und Familie besser zu vereinbaren. Christina Ramgraber hat mit David Siekaczek einen Anbieter für betriebliche Kitas gegründet, die „sira Kinderbetreuung“. Mike Kauschke berichtet, wie sich das Start-up entwickelt hat und wie man Kitas neu denken kann.

Weiterlesen
„Unsere Kunden wollen die Welt verbessern“
Andre Nery/ shutterstock.com

„Unsere Kunden wollen die Welt verbessern“

Interview mit Dirk Grah, GLS-Bank
Wie kann man Geldströme so lenken, dass sie zur Nachhaltigkeit beitragen? Das ist eine Kernaufgabe der GLS-Bank. Geschäftsführer in Hamburg Dirk Grah spricht im Interview über Strategien, Geld anders anzulegen, die Balance zwischen Nachhaltigkeit und Performance und über Kunden, die zukunftsweisend anlegen wollen.

Weiterlesen
Führen ohne Angst
Verlag Vahlen

Führen ohne Angst

Psychologische Sicherheit am Arbeitsplatz
„Führen durch Angst“ ist in der Arbeitswelt immer noch verbreitet. Doch wenn Mitarbeitende sich unsicher fühlen, hemmt es Kreativität und Innovationskraft. Amy Edmondson forscht zum Thema Leadership. Sie empfiehlt, eine Atmosphäre von psychologischer Sicherheit und Offenheit zu schaffen.

Weiterlesen
Wird geladen
„Wir brauchen einen neuen Umgang mit Geld“
Distelberger

„Wir brauchen einen neuen Umgang mit Geld“

Interview zur Idee des Vermögenspools
Wer ein gemeinschaftliches Projekt finanzieren will, stößt bei Banken häufig an Grenzen. Markus Distelberger hat einen Vermögenspool gebildet, in den private Geldgeber einzahlen, ohne Rendite zu bekommen. Er erklärt im Interview, wie das funktioniert und warum es wichtig ist, dass Geld Sinn stiftet und Gemeinschaft fördert.

Weiterlesen
Wird geladen

Ethik – Bedeutung, Ziele, Anwendung

Wie sollen wir handeln, fragt die Ethik. Daher kann man Ethik als die Praxis des Guten im Alltag bezeichnen: Wie sollen wir uns verhalten? Wie handeln wir so, dass wir andere nicht verletzen und ihnen bestenfalls helfen? Hier geht es um verschiedene ethische Ansätze, die Bedeutung der Emotionen für ethisches Handeln und ethische Alltagsfragen.

Philosophisches Basiswissen Ethik

Was ist Ethik? Welche verschiedenen Bedeutungen hat Ethik? Hier stellen zeitgenössische Philosophen gut verständlich zentrale Theorien der Ethik vor wie die Tugendethik, die Kantsche Ethik oder den Utilitarismus.

Basiswissen Ethik

Ethik und Emotionen

Emotionen sind oft die Antreiber hinter unseren Handlungen. Sich seiner Emotionen bewusst zu sein und sie in konstruktives Handeln umzusetzen, ist eine Voraussetzung für ethisches Handeln. Hier erfahren Sie mehr über den bewussten Umgang mit Emotionen.

Ethik & Emotionen

Goldene Regel

Die „Goldene Regel“ ist so etwas wie eine universelle Ethik des Ausgleichs von Interessen. Sie lautet: „Was du nicht willst, das man dir tu, das füg´auch keinem anderen zu.“ Man achtet die Bedürfnisse und Interessen anderer und kann dabei seine eigenen Ziele verfolgen.

Artikel Goldene Regel

Interview Über Ethik
Der Philosoph Jay Garfield klärt Fragen rund um den Begriff Ethik: Was Ethik bedeutet, warum es wichtig ist, darüber nachzudenken, und was der Kern einer ethischen Lebensausrichtung ist. Zum Interview