Aktuelles auf Ethik Heute

Das Böse in uns

Ein Buch von Julia Shaw

Die Kriminalpsychologin Julia Shaw rüttelt mit ihrem Buch an Vorstellungen von Gut und Böse. Denn jeder Mensch habe alles in sich. Anhand von neurowissenschaftlicher Forschung und psychologischen Fallstudien erklärt sie, was Gewalttäter, Mörder, Pädophile, Sadisten und ganz gewöhnliche Menschen gemeinsam haben und wirbt für Menschlichkeit.

Weiterlesen
Ethik – Sich den Belangen des anderen öffnen
Bracha L.Ettinger

Ethik – Sich den Belangen des anderen öffnen

Philosophisches Basiswissen Levinas
Nach der Erfahrung des Holocaust stellte der Philosoph Emmanuel Lévinas die philosophische Tradition des Abendlandes in Frage. Im Fokus seiner Ethik steht nicht der vernunftbegabte Mensch, sondern der Mensch als verwundbares Gefühlswesen. Bennent-Vahle über einen Denker, der in seinen anspruchsvollen Schriften Humanität und Ethik aus zwischenmenschlichen Beziehungen herleitet.

Weiterlesen
“Bin ich nicht selbst Blatt und Humus?”
givaga/ shutterstock.com

“Bin ich nicht selbst Blatt und Humus?”

Achtsam und verbunden mit der Natur

Jeder Appell, die Natur zu schützen und das Klima zu schonen, verhallt, wenn wir nicht die intensive Verbundenheit mit der Natur spüren, ist die Achtsamkeitslehrerin Christa Spannbauer überzeugt. Ein Vorbild ist für sie Henry David Thoreau, der eine Zeit im Wald lebte, um „alles Mark des Lebens aussaugen und so standhaft und spartanisch leben, um alles, was nicht Leben war, davonzujagen.“

Weiterlesen
Wird geladen
Für die Mütterrente kämpfen
Eva Blanco Fotografia/ photocase

Für die Mütterrente kämpfen

Ein Interview mit der Journalistin Katrin Wilkens
Haben die Feministinnen die Mütter vergessen? Mütter sind für andere da, haben selbst keine Lobby und kämpfen nicht für ihre Rechte. Daher sind viele von Altersarmut bedroht. Die Journalistin und Mutter Katrin Wilkens will das ändern. Sie macht auf die prekäre Lage von vielen Frauen aufmerksam und ruft voller Empörung dazu auf, sich für eine angemessene Mütterrente einzusetzen.

Weiterlesen
Wird geladen

Nachhaltig leben in Gemeinschaft

Erfahrungen aus dem Ökodorf Sieben Linden

Im Ökodorf Sieben Linden wird die nachhaltige Lebensweise in Gemeinschaft erprobt. Gabi Bott lebt seit 2001 dort.

24. Oktober 2019, Rudolf-Steiner Haus in Hamburg

Mehr Infos

Wir brauchen Ihre Unterstützung!

Seit 2014 gibt es unser Online-Magazin schon. Jede Woche neue Beiträge, kostenlos und werbefrei. All das ist nur möglich, wenn Sie uns unterstützen.

Werden Sie Mitglied im Ethik Heute Freundeskreis für 60 Euro im Jahr.

Mitglied werden

Gesellschaft

Antisemitische Vorfälle nehmen zu
GG Photos/ shutterstock.com

Antisemitische Vorfälle nehmen zu

Die Lage in 2019

Antisemitismus in Worten und Taten bedroht mittlerweile Juden in Deutschland. Laut Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus häufen sich die Vorfälle, Behörden registrieren mehr Straftaten als 2018. Der schreckliche Anschlag in Halle vom 9. Oktober 2019 ist nur die Spitze des Eisbergs. Jetzt gilt es, Antisemitismus nicht zu bagatellisieren und in allen Formen zu ächten.

Weiterlesen
“Niemand war bereit einzuschreiten”
Leonard Lokai / Hamburg Media School

“Niemand war bereit einzuschreiten”

Kurzfilm über Antisemitismus an einer Berliner Schule

Lukas Nathrath (28) studierte Filmregie. „Kippa“ ist sein Abschlussfilm. Im Zentrum des Kurzfilms steht der jüdische Schüler Oskar, der zwei Jahre lang an einer Berliner Schule gemobbt und attackiert wird. Hilfe erfährt er nicht. Eine Geschichte über Wegsehen und Leugnen, die auf wahren Begebenheiten beruht.

Weiterlesen
Bluttests auf Trisomie 21 werden Kassenleistung
Denis Kuvaev/ shutterstock.com

Bluttests auf Trisomie 21 werden Kassenleistung

Ein Standpunkt von Carsten Petersen
Künftig zahlt die gesetzliche Krankenkasse einen Bluttest für Schwangere: Diese können so herausfinden, ob ihr Ungeborenes Downsyndrom hat. Carsten Petersen ordnet die schwierige ethische Debatte ein. Er ist gegen Selektion, meint aber, dass alle Zugang zu den Bluttest haben sollten.

Weiterlesen
Wird geladen
Die Welt als meine Haut
sun ok/ shutterstock.com

Die Welt als meine Haut

Erfahrungen von Andreas Weber
Wir schützen die Natur, wenn wir uns mit ihr verbunden fühlen. Wie aber lässt sich diese Verbundenheit erfahren und wie in Worte fassen? Der Biologe Dr. Andreas Weber erzählt, wie er an einem milden September-Tag die Welt aus der Sicht eines Sees wahrnimmt – jenseits der normalen Alltagserfahrung.

Weiterlesen
Wird geladen

Inspiration

“Mein Luxus ist, Zeit zu haben”
Foto: Christof Spitz

“Mein Luxus ist, Zeit zu haben”

Portrait eines Lebenskünstlers
Der vierfache Familienvater Michael Feike führt ein unkonventionelles Leben in einem Dorf in Oberbayern. Er macht nur Gelegenheitsjobs, verbringt viel Zeit mit seinen Kindern und meditiert zwei Stunden täglich. Das macht er nicht, um sich zwei nette Stunden zu machen, sondern um für das Leben gerüstet zu sein.

Weiterlesen
Wird geladen

Die Deutschen in der Autofalle

Eine philosophische Annäherung

Woher kommt die Autoverliebtheit der Deutschen – trotz Klimakrise, Dieselskandal, Mega-Staus? Thomas Vasek, Chefredakteur der Philosophie-Zeitschrift Hohe Luft, nähert sich mit seinem Buch „Land der Lenker“ dieser Frage philosophisch. Er regt dazu an, über eine zeitgemäße Mobilität nachzudenken.

Weiterlesen

Auf die Seele hören

Das neue Buch von Michael Tischinger
Psychotherapeut und Theologe, stellte sein neues Buch in der Adula Klinik für Psychosomatik vor, in der er als Chefarzt tätig ist. In einer komplexen Welt, in der psychische Erkrankungen beängstigend zunehmen, präsentierte er einen Wegweiser, dem Ruf der Seele zu folgen.

Weiterlesen
„Ich bin kein Neger, ich bin ein Mensch“
a katz/ shutterstock.com

„Ich bin kein Neger, ich bin ein Mensch“

Ein Film über die Geschichte der Schwarzen
Was heißt es, schwarz zu sein und unter Weißen zu leben? In dem Dokumentarfilm „I Am Not Your Negro“ von Raoul Peck erzählt der charismatische Schriftsteller James Baldwin auf sehr persönliche Weise die Geschichte der Schwarzen in den USA. Dieser Film geht unter die Haut.

Weiterlesen
Wird geladen

Dalai Lama auf Ethik heute

Für den Friedensnobelpreisträger ist Ethik das Verbindende zwischen den Menschen und daher wichtiger als Religion. "Andere wie Brüder und Schwestern anzusehen, darum geht es bei der Ethik".

Beiträge des Dalai Lamas

Newsletter Ethik heute

Sie erhalten Anregungen für die innere Entwicklung und gesellschaftliches Engagement. Wir informieren Sie auch über Veranstaltungen des Netzwerks Ethik heute.

Ca. 1 bis 2 Mal pro Monat.

Newsletter abonnieren

Achtsamkeit

„Achtsamkeit macht uns nicht zu besseren Menschen“
Robert Kneschke/ Fotolia

„Achtsamkeit macht uns nicht zu besseren Menschen“

Interview mit Dr. Simon Schindler
Sozialpsychologe Simon Schindler untersuchte den Zusammenhang von Achtsamkeit und ethischem Verhalten. So wurden Menschen, die Fleisch essen, mit Tierleid konfrontiert. Die „Achtsamen“ zeigten weniger Gewissensbisse und waren weniger bereit ihr Verhalten zu ändern. Schadet Achtsamkeit der Ethik? Ein Interview mit dem Wissenschaftler.

Weiterlesen
Wird geladen
Mit Meditation beginnen
Mehendra_art/ shutterstock.com

Mit Meditation beginnen

von Matthieu Ricard
Wir können im Äußeren noch so aktiv sein, am Ende entscheidet immer die geistige Verfassung darüber, wie wir die Welt erleben, ist der buddhstische Mönch Matthieu Ricard überzeugt. Schon eine kurze Meditation am Morgen gebe dem Tag eine andere Qualität. Meditation sei ein Weg, von innen heraus glücklich zu sein und positiv in der Welt zu wirken.

Weiterlesen
Achtsamkeit im Bundestag?
Deutscher Bundestag / Achim Melde

Achtsamkeit im Bundestag?

Interview mit dem Leadership-Trainer Chris Tamdjidi
Ein Novum in der Politik: Chris Tamdjidi vermittelt Achtsamkeit im Bundestag und in der Europäischen Kommission. Sein innovatives Konzept ”WorkingMIND” wurde 2016 als bestes Training Europas ausgezeichnet. Im Interview gab er Ethik heute einen Einblick in seine Pionierarbeit.

Weiterlesen
Wohin mit der Wut?
AVA-Bitter/ shutterstock.com

Wohin mit der Wut?

Die psychotherapeutische Sicht von Matthias Ennenbach
Starke Emotionen wie Wut bewirken hohe Spannungsmuster, die der Gesundheit schaden können und Beziehungen gefährden. Wie wir den inneren Kampfhund besänftigen und achtsam mit Wut umgehen, dazu gibt der Psychotherapeut Matthias Ennenbach Anregungen.

Weiterlesen
Wird geladen
Beziehungskompetenz in der Bildung
DGLimages/ shutterstock.com

Beziehungskompetenz in der Bildung

Ein Vortrag von Helle Jensen
Familientherapeutin Helle Jensen entwickelte zusammen mit Jesper Juul ein Konzept zur Stärkung der Beziehungskompetenz von Lehrkräften. Denn die Beziehung ist entscheidend für den Lernerfolg.

Weiterlesen
Diener der Durchschnittsmenschen
Foto: Lucarelli

Diener der Durchschnittsmenschen

Zum Tod von Jesper Juul
Der bekannte dänische Familientherapeut Jesper Juul ist am 25. Juli 2019 im Alter von 71 Jahren gestorben. Er war einer der führenden Experten in Sachen Erziehung und inspirierte unzählige Eltern und Lehrer. Insbesondere das Thema Beziehung in Familien beschäftigte ihn. Ein Nachruf von Helle Jensen über ihren Kollegen.

Weiterlesen
Achtsamkeit und sozial-emotionales Lernen
Foto: Rui Camilo

Achtsamkeit und sozial-emotionales Lernen

Ein Vortrag von Karlheinz Valtl
Sozial-emotionales Lernen (SEL) ist zwar nicht neu, aber ein Zukunftsthema. Dr. Karl-Heinz Valtl erklärt in seinem Vortrag, warum für alle Bereiche von SEL Achtsamkeit eine Schlüsselkompetenz ist und Teil der Schulkultur werden sollte.

Weiterlesen
Wird geladen
“Achtsamkeit muss Teil der DNA von Schule werden”
Tatyana Dzemileva/ shutterstock.com

“Achtsamkeit muss Teil der DNA von Schule werden”

Ein Interview mit Karlheinz Valtl
Sozial-emotionales Lernen (SEL) ist entscheidend für den Lernerfolg, das belegen wissenschaftliche Studien. Achtsamkeit ist eine zentrale Kompetenz für SEL, sagt Karlheinz Valtl. Der Bildungswissenschaftler fordert im Interview mehr Innovation in der Pädagogik. Achtsamkeit müsse jetzt Teil der Schulkultur werden.

Weiterlesen
Wird geladen

Arbeiten

Care-Arbeit: Bedürfnis contra Profit
Ocskay Mark/ shutterstock.com

Care-Arbeit: Bedürfnis contra Profit

Über eine neue Bewegung in der Arbeitswelt
Die herkömmliche Ökonomie greift zu kurz, sagt die Theologin und Feministin Ina Praetorius im Interview. Die Mitgründerin von „Wirtschaft ist Care“ meint, im Zentrum des Handelns müssten die menschlichen Bedürfnisse stehen. Die Care-Arbeit betont die Fürsorge.

Weiterlesen
Spüren, beobachten, entscheiden
ImageFlow/ shutterstoc.com

Spüren, beobachten, entscheiden

Über ein Zentrum für Hochsensible
Aurum Cordis ist ein Zentrum für Hochsensibilität. Hochsensible reagieren stärker auf Reize als andere. Die Gründerin Jutta Böttcher ist überzeugt: Die Reizüberflutung in unserer Gesellschaft verneble den Geist. Alle, die Verantwortung tragen, bräuchten mehr Stille, um sich auf Werte zu besinnenn und die großen Zusammenhänge zu sehen.

Weiterlesen

New Work in Theorie und Praxis

Ein Buch über innovatives Arbeiten

Frédéric Laloux hat einen innovativen Ansatz entwickelt, wie Unternehmen und Institutionen in Zukunft organisiert werden können. Statt Hierarchien und Kontrolle geht es um Gemeinschaft, selbstständiges Arbeiten und Dialog. Das stiftet Sinn, und der Erfolg kommt fast von allein.

Weiterlesen
Wird geladen
Stylisch, nachhaltig und sozial
© Bridge & Tunnel

Stylisch, nachhaltig und sozial

Über das preisgekrönte Start-up Bridge & Tunnel

Die Firma Bridge & Tunnel verbindet nachhaltige Mode und soziales Engagement. Sie verarbeitet getragene Jeanshosen zu neuwertigen Produkten. Sie beschäftigt viele Migranten, die ausgezeichnet nähen können, aber keine Zertifikate haben. Hier finden sie das, was sie am meisten brauchen: Anerkennung und Wertschätzung.

Weiterlesen
Wird geladen

Ethik – Bedeutung, Ziele, Anwendung

Wie sollen wir handeln, fragt die Ethik. Daher kann man Ethik als die Praxis des Guten im Alltag bezeichnen: Wie sollen wir uns verhalten? Wie handeln wir so, dass wir andere nicht verletzen und ihnen bestenfalls helfen? Hier geht es um ethische Alltagsfragen, die Bedeutung der Emotionen für ethisches Handeln und verschiedene ethische Ansätze.

Ethische Alltagsfragen

Täglich müssen wir Entscheidungen treffen. Da geht es um Fragen zu Gesundheit, Beziehungen, Finanzen, Arbeit, Konsum und Umwelt. In dieser Rubrik beantwortet der Philosoph Jay Garfield Fragen von Lesern dazu, wie wir moralische Entscheidungen treffen und ethisch leben können. Schicken Sie Ihre Frage an: info@ethik-heute.org

Ethik-Basiswissen Philosophie

Was ist Ethik? Welche verschiedenen Bedeutungen hat Ethik? Hier stellen zeitgenössische Philosophen gut verständlich zentrale Theorien der Ethik vor wie die Tugendethik, die Kantsche Ethik oder den Utilitarismus.

Basiswissen Ethik

Ethik und Emotionen

Emotionen sind oft die Antreiber hinter unseren Handlungen. Sich seiner Emotionen bewusst zu sein und sie in konstruktives Handeln umzusetzen, ist eine Voraussetzung für ethisches Handeln. Hier erfahren Sie mehr über den bewussten Umgang mit Emotionen.

Ethik & Emotionen

Goldene Regel

Die „Goldene Regel“ ist so etwas wie eine universelle Ethik des Ausgleichs von Interessen. Sie lautet: „Was du nicht willst, das man dir tu, das füg´auch keinem anderen zu.“ Man achtet die Bedürfnisse und Interessen anderer und kann dabei seine eigenen Ziele verfolgen.

Artikel Goldene Regel

Interview Über Ethik
Der Philosoph Jay Garfield klärt Fragen rund um den Begriff Ethik: Was Ethik bedeutet, warum es wichtig ist, darüber nachzudenken, und was der Kern einer ethischen Lebensausrichtung ist. Zum Interview