Foto: Christa Spannbauer
Foto: Christa Spannbauer

Ein Interview mit Verena Kast

Freude und andere „gehobene Emotionen“ sind der Psychologieprofessorin und Psychotherapeutin Verena Kast ein Herzensanliegen. Freude macht innerlich warm und verbindet uns mit anderen. Im Interview erklärt sie, warum sie für die Freude kämpft, warum Freude kreativ macht und neue Möglichkeitsräume entstehen lässt. Weiterlesen

pinkyone / shutterstock.com
pinkyone / shutterstock.com

Dokumentarfilm: „Schule der Achtsamkeit“

Kaum etwas ist für die Zukunft einer Gesellschaft so wichtig wie Bildung. Ein neuer Dokumentarfilm „Schule der Achtsamkeit“ stellt Initiativen und Projekte vor, die Kindern und Jugendlichen Achtsamkeit und andere innere Kompetenzen vermitteln. Hier geht es zum Film. Weiterlesen

Sabine Fries, Achtsamkeit, Unternehmesberaterin

Interview mit Unternehmensberaterin Sabine Fries

Unternehmensberaterin Sabine Fries hat aus Krisen Kraft geschöpft. Sie erzählt im Interview, wie die Achtsamkeit ihr half, mit Leistungsdruck und Scheitern umzugehen. Als Achtsamkeitstrainerin gibt sie ihre Erfahrungen heute im Businessbereich weiter. Weiterlesen

Krasovski Dmitri/ shutterstock.com
Krasovski Dmitri/ shutterstock.com

Psychogramm eines Rachsüchtigen

Willi Achten zeichnet in seinem neuen Roman „Nichts bleibt“ das Portrait eines Menschen, der in Rachsucht gefangen ist. Die Philosophin Heidemarie Bennent-Vahle stellt das Werk vor. Sie erklärt, wie Zorn und Vergeltungssucht Oberhand gewinnenn können, wenn man die eigene Verletzlichkeit, Trauer und Hilflosigkeit verleugnet. Weiterlesen

Foto: privat
Foto: privat

 Mahnung eines Holocust-Überlebenden

Horst Efraim Goldschmidt, 96, hat Auschwitz überlebt. Rechtsnationale Statements aus Führungskreisen der AfD verfolgt er mit großer Sorge. Ein „Schlussstrich unter Deutschlands Nazi-Vergangenheit“, wie Alexanxer Gauland es jüngst forderte, hält Goldschmidt für gefährlich. Einer der letzten Zeugen des Holocaust berichtet, wie er den Nationalsozialismus erlebt hat. Weiterlesen

Cristina Grovu

Eine Deutsch-Rumänin zum Erfolg der AfD

Cristina Grovu, 37, ist rumämischer Abstammung und seit 1990 in Deutschland. Sie hat Freundlichkeit ebenso erfahren wie alltäglichen Rassismus. In ihrem Artikel erklärt sie, warum sie keine Angst hat, dass die AfD in den Bundestag einzieht. Sie setzt auf die Demokratie und eine wache Zivilgesellschaft. Weiterlesen

kallejipp/ photocase.de
kallejipp/ photocase.de

Ein Standpunkt von Birgit Stratmann

Wie stellen wir uns die Gesellschaft vor, in der wir in Zukunft leben wollen? Wenn Parteien wichtige Zukunftsfragen nicht stellen, kann dies bedeuten, dass das derzeitige Parteiensystem nicht mehr tauglich ist und wir über neue Formen von Demokratie nachdenken müssen. „Wir brauchen Utopien“, so ethik-heute-Redakteurin Birgit Stratmann nach der Wahl 2017, auch um Protestwähler zurückzugewinnen.

Weiterlesen

Thanachai/ shutterstock.com
Thanachai/ shutterstock.com

Interview mit der Philosophin Ina Schmidt

Nicht das Ankommen, sondern das Unterwegssein zählt, weniger das Ziel, sondern die neugierige Suche danach, sagt die Philosophin Ina Schmidt. Im Interview spricht sie über Zielvorgaben, die am Leben vorbeigehen, das Glück des Suchens und wie wir den Tunnelblick überwinden. Weiterlesen

Sunny studio/ shutterstock.com
Sunny studio/ shutterstock.com

Schreiben Sie Ihre Freuden-Biografie

Trotz aller Widrigkeiten gibt es in jedem Leben Momente der Freude und des Glücks. Die bekannte Psychoanalytikerin Verena Kast schlägt vor, eine Freudenbiografie zu schreiben, also bewusst die Erinnerung an freudvolle Geschehnisse zu pflegen. Christa Spannbauer über eine inspirierende Methode, Zuversicht zu stärken. Weiterlesen

CarlosNeto/ shutterstock.com
CarlosNeto/ shutterstock.com

Viktor Frankl und die Trotzmacht des Geistes

Wir können zwar unser Schicksal nicht wählen, wohl aber unsere Haltung dazu. Das war das Lebensmotto von Viktor Frankl. Der Psychiater überlebte den Holocaust und starb mit 92 Jahren am 2. September 1997. Bis heute macht seine Philosophie der Resilienz den Menschen Mut. Christa Spannbauer erinnert an ihn anlässlich seines 20. Todestages. Weiterlesen

Parlament, Bundestag, Plenarsitzung

Interview mit Rainer Mausfeld

Die Repräsentative Demokratie schütze nicht die Interessen des Gemeinwohls, sondern der Eliten, sagt Kognitionsforscher Professor Rainer Mausfeld. Im Gespräch mit Ken Jebsen denkt er über ein anderes Demokratieverständnis nach  und die Frage: Was hindert uns daran, für mehr Gerechtigkeit zu kämpfen? Weiterlesen

Foto: Tibethaus
Foto: Tibethaus

Das sagen die Blogger

Der Dalai Lama wirbt für eine globale Ethik, unabhängig von Religion. Kann es so etwas geben: ethische Werte, die alle Menschen verbinden? Im September kommt der Friedensnobelpreisträger auf Einladung der Tibethaus Kulturstiftung nach Frankfurt. Wir haben zu einer Blogparade eingeladen. Lesen Sie die Beiträge! Weiterlesen