„Wir alle sind kreative Wesen“
Albert Moser

„Wir alle sind kreative Wesen“

Interview mit Theaterregisseurin und Zen-Priesterin MyoE Doris Harder
Doris Harder inszenierte im Sommer 2021 den „Jedermann“ im Burghof der Festung Hohensalzburg. Wir können die Welt verändern, weil wir kreative Kräfte haben, ist sie überzeugt. Wie sie Kunst, Spiritualität und politisches Denken verbindet, erzählt sie im Interview.

Weiterlesen
Bio-Radio: Ego Goes Eco
zhu difeng/ shutterstock.com

Bio-Radio: Ego Goes Eco

Interview mit Geschäftsführer Christian Strohmeier
Der private Radiosender egoFM hat als eines der wenigen Medienunternehmen eine Gemeinwohlbilanz erstellt. Geschäftsführer Christian Strohmeier spricht im Interview über CO2-Neutralität, Mülltrennung und dass Verantwortung bei jedem Einzelnen beginnt.

Weiterlesen
„Die Kinder sofort in Sicherheit bringen“
© MSF

„Die Kinder sofort in Sicherheit bringen“

Interview über die Flüchtlingskinder
Die klinische Psychologin Konstantina Psachoulia arbeitet seit elf Monaten für Ärzte ohne Grenzen in den Flüchtlingslagern auf Lesbos und betreut Kinder und Jugendliche in der psychischen Gesundheitsfürsorge. Ethik heute sprach mit ihr über die dramatische Lage der Kleinsten.

Weiterlesen
Nachhaltig leben – hier und jetzt
Foto: privat

Nachhaltig leben – hier und jetzt

Impuls von Melina Meyer
„Ich bin glücklicher, wenn ich weniger habe“, bekennt die 24-Jährige Studentin der Ernährungswissenschaften in ihrem Impulsvortrag bei Ethik heute. Wer Nachhaltigkeit mit Leben füllen will, sollte bei sich zu Hause anfangen.

Weiterlesen
Mit Ungewissheit leben lernen
McMandt/ Photocase.de

Mit Ungewissheit leben lernen

Ein achtsamer Weg zu inneren Kraftquellen
Was trägt, wenn alle Sicherheiten im Außen wegbrechen? Das fragt sich die Journalistin und Achtsamkeitslehrerin Michaela Doepke in Zeiten von Corona. In ihrem Beitrag erinnert sie an innere Kraftquellen, die Mut machen und Menschen in unsicheren Zeiten stärken und unterstützen.

Weiterlesen
“Meditation ist ein radikaler Akt der Liebe”
Jon Kabat-Zinn, Foto: Arbor Verlag

“Meditation ist ein radikaler Akt der Liebe”

Interview mit Jon Kabat-Zinn
„Wir müssen eine neue Vorstellung von Selbst entwickeln, die viel größer ist als bisher angenommen“, sagt Jon Kabat-Zinn. Der bekannte Achtsamkeitslehrer spricht im Interview über Achtsamkeit als Akt der Liebe, die Bedeutung von Ethik und ein Handeln im Sinne des großen Ganzen: “Was ich tue, wirkt sich auf den Planeten, auf das Klima, auf die Politik der Regierung aus.”

Weiterlesen
Wohin mit der Wut?
AVA-Bitter/ shutterstock.com

Wohin mit der Wut?

Die psychotherapeutische Sicht von Matthias Ennenbach
Starke Emotionen wie Wut bewirken hohe Spannungsmuster, die der Gesundheit schaden können und Beziehungen gefährden. Wie wir den inneren Kampfhund besänftigen und achtsam mit Wut umgehen, dazu gibt der Psychotherapeut Matthias Ennenbach Anregungen.

Weiterlesen
Erde sein
Young woman enjoying in Icelandic wilderness.

Erde sein

Ein Impulsvortrag von Andreas Weber
„Wir sind die Natur selbst“ sagt Andreas Weber in seinem einleitenden Vortrag zu unserem Naturerfahrungs-Workshop „Erde sein“.

Weiterlesen
Wie kann eine gute Schule aussehen?
Syda Productions/ shutterstock.com

Wie kann eine gute Schule aussehen?

Interview mit Joachim Bauer
Immer mehr Lehrkräfte und Schüler scheitern an einem nicht mehr zeitgemäßen Schulsystem. Wer in Schülern die Lust am Lernen wecken will, der sollte gelingende Beziehungen mit ihnen gestalten, so der Neurowissenschaftler und Bestsellerautor Joachim Bauer. Zur flächendeckenden Einführung von Ganztagsschulen und zur Digitalisierung äußert er sich im Interview.

Weiterlesen
Eltern brauchen Kinder
Elena Nichizhenova/ shutterstock.com

Eltern brauchen Kinder

Ein Standpunkt von Steve Heitzer
Obwohl Steve Heitzer fürchten muss, als stockkonservativ zu gelten, ist er dagegen, Kleinkinder zu früh in die Kita zu geben. Er sieht auch eine flächendeckende Kita-Betreuung kritisch. Denn Kinder bieten uns die Chance, zur Besinnung zu kommen und innerlich zu wachsen.

Weiterlesen
„Die Polynesier haben mich Demut gelehrt“
Foto: Rui Camilo

„Die Polynesier haben mich Demut gelehrt“

Unternehmer baut Schiffe im Pazifik

Vaka Moanas nannten die Polynesier ihre Segelschiffe, mit denen sie schon vor 3.000 Jahren den Pazifik überquerten. Die Stiftung Okeanos mit ihrem Stifter Dieter Paulmann lässt die traditionellen Boote mit umweltschonenden Materialien und Erneuerbaren Energien wieder bauen. Mit den Sonnen-Seglern können die Insulaner im Pazifik ihre alte Kultur wiederbeleben.

Weiterlesen
Warnung vor Nationalismus
Deutscher Bundestag/ Achim Melde

Warnung vor Nationalismus

Holocaust-Überlebender im Deutschen Bundestag

Saul Friedländer, 86, überlebte den Holocaust, weil seine Eltern ihn in einem katholischen Internat versteckten. Im Bundestag erinnert der Historiker an die Greuel der Nazis und ruft die Deutschen auf, für die “wahre Demokratie” zu kämpfen. Die Rede im Video…

Weiterlesen
Mit Geschichten getäuscht
Artur Szczybylo/ shutterstock.com

Mit Geschichten getäuscht

Gastbeitrag zum Fall des Journalisten Claas Relotius

Der Mensch hat ein erzählerisches Verhältnis zu sich selbst. Ist das vielleicht der Grund, warum die Geschichten, die der Spiegel-Journalist Claas Relotius erfunden hat, so erfolgreich waren? Nicht einmal die Redaktion hat die Fälschungen bemerkt. Der Philosoph Peter Vollbrecht schreibt über die Macht der Geschichten und Bilder.

Weiterlesen
Die Messbarkeit des Glücks
George Frederic Watts (Public Domain)

Die Messbarkeit des Glücks

Philosophisches Basiswissen: John Stuart Mill

John Stuart Mill (1806-1873) entwickelte den Utilitarismus Jeremy Benthams weiter. Danach soll man so handeln, dass das größtmögliche Glück für viele erreicht wird. Die Philosophin Cornelia Bruell stellt den Utilitarismus Mills vor, der den Nutzen einer Handlung in den Mittelpunkt stellt und auf einem solidarischen Weltbild beruht.

Weiterlesen
Demenz: Nur die Gegenwart zählt
Beate-Helena / photocase.de

Demenz: Nur die Gegenwart zählt

Erfahrungen mit meiner Mutter

Kann man von Demenzkranken etwas lernen? Diese Frage beschäftigt die Autorin, seit die Krankheit vor rund zehn Jahren bei ihrer Mutter diagnostiziert wurde. Sie schildert den Verlauf und wie sich ihr Blick auf die Demenz gewandelt hat. Wichtig ist, offen zu bleiben für die Überraschungen des Lebens.

Weiterlesen

Entscheiden ohne Reue

Ein Buch des Philosophen Christoph Quarch
Tag für Tag müssen wir Entscheidungen fällen, und einige sind wegweisend für uns und andere. Der Philosoph Christoph Quarch nennt in seinem Buch „Nicht Denken ist auch keine Lösung“ Faktoren, die wichtig sind. Ein kluger Ratgeber, der uns hilft, selbst zu denken und gut zu entscheiden.

Weiterlesen
Eine Ethik des Ausgleichs von Interessen
Brian A. Smith/ shutterstock.com

Eine Ethik des Ausgleichs von Interessen

Die Goldene Regel

Die „Goldene Regel“ ist so etwas wie eine universelle Ethik des Ausgleichs von Interessen. Man achtet die Bedürfnisse und Interessen anderer und kann gleichzeitig seine eigenen Ziele verfolgen. Martin Bauschke erklärt, wie dieses Moralprinzip zum Frieden in der Gesellschaft beitragen kann.

Weiterlesen
Wird geladen
spenden_t

Danke für Ihr Interesse an unseren hochwertigen Inhalten.
Wir sind gemeinnützig.
Bitte spenden Sie für unser Online-Magazin.